Logo FRANKFURT.de
Kalenderblatt, © Stadt Frankfurt am Main

Oktober2018Sonntag

21

sonnig 5/15°C

Aktuelles

Verladerampe der Großmarkthalle, die direkt an das Gleissystem der Reichsbahn und an die Hafenbahn angeschlossen war, Schauplatz der Deportation jüdischer Einwohner 1941-1942, © Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

Mit dem Gedenken ist die Verantwortung für ein menschliches und demokratischen Miteinander verbunden

Am 19. Oktober 1941 fand die erste Massendeportation jüdischer Bürgerinnen und Bürger aus Frankfurt am Main statt. Aus diesem Anlass hat der Magistrat der Stadt im Rahmen einer Gedenkstunde...

Alte Häuserfassaden und Bankentürme im Bahnhofsviertel, Juli 2013, © Foto: PIA/Stefan Maurer

‚Mit Beharrlichkeit zum Wandel im Bahnhofsviertel‘

Die aktuelle Lage des Bahnhofsviertels wurde von den Teilnehmern des 4. Sicherheitsspitzengespräches „als positiv, aber immer noch optimierungsbedürftig“ bewertet.

Impfung, © Foto: Lukas Schulze, picture alliance/dpa

Herbstzeit ist Infektzeit! Am besten gar nicht erst anstecken und rechtzeitig an den Grippeschutz denken

Das Gesundheitsamt Frankfurt am Main bietet ab sofort den von der STIKO (Ständige Impfkommission) empfohlenen Vierfach-Impfstoff an.

Oberbürgermeister Peter Feldmann (3.v.l.) empfängt die Gemeinschaft der Cronberger Schützengesellschaft und der 1. Frankfurter Böllerschützen des Schützenvereins Eschersheim 1903 zum 620-jährigen Jubiläum im Kaisersaal, neben ihm stehen (l-r) Michael zu Löwenstein, Klaus E. Temmen (Bürgermeister von Kronberg), Hartmut Pfnorr (Vizepräsident des Hessischen Schützenverbandes e.V.), Rolf Gilgen (Böllerkommandant und 2. Vorsitzender der Cronberger Schützengesellschaft) und Peter Muschelknautz, 18. Oktober 2018, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Holger Menzel

Schützen feiern 620 Jahre Gemeinschaft – Kronberg trifft Frankfurt-Eschersheim

Ohne Böller aber in historischen Uniformen besuchten Schützen aus Kronberg und Eschersheim Oberbürgermeister Peter Feldmann im Kaisersaal.

Smartphone, Handy, © Foto: PIA/Stefan Maurer

Magistrat beschließt offenes WLAN-Angebot für Museen und Bereiche mit hohem Publikumsaufkommen

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main hat die zentrale Bereitstellung von frei zugänglichem WLAN in städtischen Liegenschaften mit hohem Publikumsaufkommen beschlossen.

Dom St. Bartholomäus © Stadt Frankfurt am Main

Einblicke in die interreligiöse Stadt

Interessierte haben die Möglichkeit den St. Bartholomäus-Dom, die Westend-Synagoge und das Tibethaus gemeinsam mit dem Bürgermeister und Kirchendezernenten zu besichtigen.

Schlafender Gast im Hotel, © Foto: Holger Ullmann, Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Gast in der eigenen Stadt: Erst Christmas Shopping, dann in einem von 30 Frankfurter TOP-Hotels übernachten

Ab 22. Oktober buchen: Vom 7. bis 9. Dezember kann man dank ‚Gast in der eigenen Stadt‘ zum günstigen Preis in einem Top-Hotel übernachten.

Logo Frankfurter Interkulturelle Wochen, Ausschnitt, © Initiativkreis IKW/Stadt Frankfurt am Main

Frankfurter Interkulturelle Wochen 2018

Die Interkulturellen Wochen finden von Samstag, 27. Oktober, bis Donnerstag, 8. November, mit über 120 Veranstaltungen in 29 Stadtteilen statt.

Spatenstich an der Römerstadtschule in Heddernheim mit (l-r) Eva Hanf-Dressler (Projektleiterin ABI), Georg Fast (Architekt), Stadtrat Jan Schneider, Stadträtin Sylvia Weber, Elke Wagenblast (Schulleiterin), Eckhard Gathof (Vorsitzender Stadtelternbeirat), Gigi Witthohn (Vorsitzende Schulelternbeirat) und Dr. Michael Simon (Amtsleiter ABI), 18. Oktober 2018, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Salome Roessler

Modernes Schuldorf auf historischem Grund

Die Römerstadtschule wird zum Preis von rund 24 Millionen Euro komplett neu errichtet. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Sommer 2020 vorgesehen.

Logo 50 Jahre 68er Bewegung, © Stadt Frankfurt am Main

‚18 trifft 68‘

1. November im Römer: Ausstellung, Diskussionsrunden und Musik – Veranstaltung widmet sich dem Revoltejahr 1968 und seinen Auswirkungen.

Szene aus dem Kinofilm 'Der Trafikant' von Nikolaus Leytner, Österreich/Deutschland 2018, © Tobis Film, Petro Domenigg

Die Jüdischen Filmtage 2018 – Mehr als nur Film

Am Sonntag, 21. Oktober, beginnen die Jüdischen Filmtage. Premieren, Previews und hochkarätige gibt es noch bis Sonntag, 4. November, zu sehen.

Sportlerin und Sportler des Jahres 2017: Carolin Schäfer (LG Eintracht Frankfurt) und Korash Kabir (Calisthenics Frankfurt), © Sportamt Frankfurt am Main

Wahl der Frankfurter Sportler des Jahres 2018

Nennen Sie uns Ihren Favoriten der Kategorien „Sportlerin des Jahres“, „Sportler des Jahres“ und „Mannschaft des Jahres“. Ab sofort und noch bis zum 4. November kann online gewählt werden.

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
VeranstaltungOrt
interner LinkAngelo Branduardi Alte Oper, Großer Saal
interner LinkMainova Frankfurt Marathon Messe Frankfurt
interner LinkNeil Beloufa Schirn Kunsthalle Frankfurt
interner LinkRusalka Oper Frankfurt
interner LinkCube Club Städel Museum
interner LinkCro Festhalle

Lohrpark im Herbst © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt

Herbst-Special

Bunt wie der Herbst ist auch das Freizeitangebot für diese Jahreszeit. Theaterbesuche, Radfahren, Drachensteigen, Eislaufen, Wandern etc. – für jeden ist etwas dabei.

Logo Frankfurt wählt, © Stadt Frankfurt am Main

Wahl des 20. Hessischen Landtags am 28. Oktober 2018 in Frankfurt am Main

An dieser Stelle finden Sie Informationen zur Landtagswahl 2018 in Frankfurt am Main.

50 Jahre 68er Bewegung, © KuS Stadt Frankfurt am Main

68 wird 50!

Frankfurt ist historisch neben Berlin wichtigstes Zentrum der 68er Bewegung. Im Jahr 2018 erinnern wir an Ziele und Ereignisse der Bewegung des Jahres 1968 in Frankfurt.

Anzeigen