Logo FRANKFURT.de

Wirtschaft

Skyline mit Taunus © Stadt Frankfurt am Main, Presse- und Informationsamt
Dieses Bild vergrößern.

Frankfurt am Main, das Finanz- und Dienstleistungszentrum von Weltrang, gehört als Mittelpunkt der dynamischen Wirtschaftsregion FrankfurtRheinMain zu den führenden europäischen Unternehmensstandorten. Die zentrale Lage, die exzellente Infrastruktur mit einem der größten Flughäfen des Kontinents, die Konzentration zukunftsorientierter Unternehmen und seine Internationalität geben der Stadt eine Spitzenstellung im europäischen Vergleich. Als Sitz der Europäischen Zentralbank ist die Stadt geld- und währungspolitisch von internationaler Bedeutung.

Dynamik, Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen erreicht die Stadt durch eine hohe Diversität der ansässigen Unternehmen. Vor allem durch die starke Finanzbranche bekannt, verfügt Frankfurt am Main auch über andere wichtige Branchen: Kreativwirtschaft, IT-und Telekommunikationsbranche, Biotechnologie und Life Sciences, Logistik und Industrie. Ein schneller und einfacher Marktzugang wird dabei durch ansässige Institutionen und Bildungseinrichtungen garantiert.

Für alle Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Frankfurt steht Ihnen das Team der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH gerne zur Verfügung.

Willkommen in Frankfurt am Main!

Aktuelles

Oberbürgermeister Peter Feldmann (3.v.l.) begrüßt mit Stadtrat Markus Frank (1.v.l.) die Wirtschaftsdelegation der Partnerstadt Philadelphia im Magistratssitzungsaal: Councilman Al Taubenberger, City of Philadelphia (2.v.l.) und Herold T. Epps, Director of Commerce, City of Philadelphia (4.v.l.), 26. September 2016, © Foto: Eduard Hechler, Stadt Frankfurt am Main

Oberbürgermeister Feldmann begrüßt Wirtschaftsdelegation aus Partnerstadt Philadelphia im Magistratssitzungsaal

Eine amerikanische Wirtschaftsdelegation besucht von Montag, 26. September, unter Leitung des Wirtschaftsdezernenten von Philadelphia für eine Woche Frankfurt.

Stadtrat Markus Frank (r) und Christian W. Jakob (l), Head of Frankfurt Forward, stehen im Rahmen des Projekts Frankfurt Forward u. a. mit dem Gründer des Start-ups Witefield, Niklas Mulzer (4.v.r.), zusammen, September 2016, © Foto: Jana Kay

Start-up Witefield unterstützt Digitalisierung im Handwerk

Das Start-up Witefield unterstützt im Rahmen des von Frankfurt Forward initiiert Formats 'Startup for a day' die Digitalisierung im Handwerk.

Hotel-Schild in der Innenstadt, April 2015, © Foto: PIA/Stefan Maurer

Entwicklung der Gäste- und Übernachtungszahlen verläuft insgesamt positiv – Wachstum im Juli etwas abgeschwächt

Die Entwicklung der Gäste- und Übernachtungszahlen verläuft insgesamt positiv, das Wachstum wurde im Juli jedoch etwas abgeschwächt.

Stadtrat Markus Frank (l) mit (l-r) Allessa-Geschäftsführer Wolfgang Böhm, Hamedo Ayadi, Geschäftsführer des Frankfurter Start-ups DTS Data Transition Services, und Christian W. Jakob, Head of Frankfurt Forward, 26. September 2016, © Foto: Jana Kay

Chemie wird fit für Big Data

„Industrie 4.0“ wird für den Frankfurter Chemieproduzenten Allessa zu einer konkreten Automatisierungsagenda das Ziel: die Digitalisierung der klassischen Chemieproduktion im Industriepark...

Logo Avertim, © Avertim

Avertim expandiert in Frankfurt – Wirtschaftsförderung unterstützt die Ansiedlung

Das belgische Consulting-Unternehmen Avertim hat in Frankfurt seine erste deutsche Niederlassung eröffnet. Die Wirtschaftsförderung Frankfurt begleitete die Ansiedlung.

Elektronisches Portal Ansprechpartner Frankfurt (APF) © Stadt Frankfurt am Main

Wirtschaftsservice für Frankfurt

Bitte nutzen Sie das Angebot des elektronischen Portals des EAH für eine sichere und bequeme Antragstellung.

Logo Wirtschaftsförderung Frankfurt – Frankfurt Economic Development GmbH, © Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Unser Ziel ist es, Wachstum und Arbeitsplätze in Frankfurt zu schaffen. Wir bieten eine aktive Firmenberatung und verfolgen clusterbezogene Ansiedlungsstrategien.

Anzeigen