Logo FRANKFURT.de

Leben in Frankfurt

Blick auf Frankfurt am Main © Presse- und Informationsamt Stadt Frankfurt am Main, Foto: Tanja Schäfer
Dieses Bild vergrößern.

Frankfurt ist eine Metropole im Kleinformat - und gerade das macht die Stadt am Main so lebenswert! Denn hier ist man am Puls der Zeit, aber nicht im Stress der Megastädte.
Rund 730.000 Frankfurterinnen und Frankfurter leben zwischen dem größten Stadtwald des Landes und dem Mittelgebirge Taunus. In zwanzig Minuten ist die Innenstadt durchquert. Aber: Die Metropole ist dynamisch und schnell. Nirgendwo wird ein höheres Tempo angeschlagen als auf der Zeil, einer der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands. Die Stadt am Main ist aber auch gemütlich. Zum Beispiel in den Apfelweinkneipen, wo man sich am Feierabend in zum Teil fast dörflichen Stadtteilen zum Schoppen trifft.
Und: Die Metropole ist bunt. 180 Nationen leben hier friedlich zusammen, fast jeder Dritte hat keinen deutschen Pass. Die Metropole ist hip, ist trendy, ist sexy. Hier wird Geld verdient und wieder verloren. Hier wird Techno gelebt und Tango getanzt. Hier werden die Trends von morgen geboren. Frankfurts Bevölkerung ist jünger als die anderer Städte. Und sie lebt individueller.

Aktuelles

Oberbürgermeister Peter Feldmann bei einer Bürgersprechstunde in Höchst, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Maik Reuß

Bürgersprechstunde des Oberbürgermeisters in Höchst

Der Oberbürgermeister ist Dezernent für die westlichen Stadtteile. In dieser Eigenschaft steht er im Mai nach Anmeldung für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Logo Frankfurt wählt, © Stadt Frankfurt am Main

Europawahl 2019 in Frankfurt am Main

An dieser Stelle finden Sie Informationen zur Europawahl 2019 in Frankfurt am Main.

Frankfurter Statistik aktuell, © PIA Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt und der Brexit: ausländische EU-Staatsangehörige vor der Europawahl am 26. Mai

Sollte das Vereinigte Königreich nicht wählen, sind die 2346 volljährigen Britinnen und Briten in Frankfurt von der Wahl ausgeschlossen.

OB Peter Feldmann trifft den Stadtschülerrat, vertreten durch (l-r) Stadtschulsprecher Paul Harder (15 Jahre, Friedrich Dessauer Gymnasium), Leonie Wicke (17 Jahre, Musterschule) und Lisa Gimbel (25 Jahre, Gutenbergschule, Ausbildung zur Mediengestalterin), © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Bernd Kammerer

Oberbürgermeister trifft StadtschülerInnenrat (SSR) - Unterstützung für Forderung nach Jugendparlament vereinbart

Der Oberbürgermeister unterstützt die städtische Schülervertretung dabei, Greta Thunberg nach Frankfurt einzuladen.

Oana Cecilia Fodorean im Beratungs- und Lernzentrum der FRAP Agentur, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Salome Roessler

Hilfe bekommen, Chancen nutzen

Das Programm hilft aus prekären Arbeitsverhältnissen raus und beim Nachholen eines Berufsabschlusses, gibt berufliche Neurorientierung und unterstützt bei der Arbeitssuche.

Das Energiemobil der Mainova AG, © Mainova AG

Das Mainova-Energiemobil kommt nach Harheim

Fragen rund um die Energieversorgung? Die Mitarbeiter des Servicefahrzeuges der Mainova helfen.

Fahrradfahrer im Rebstockpark, © Umweltamt Frankfurt am Main, Foto: Eckhard Krumpholz

Radeln für ein gutes Klima

Mitmachen beim Stadtradeln 2019! Ziel ist es, im Zeitraum von 21 Tagen das Auto stehen zu lassen und so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurück zu legen.

Plakatmotiv zum Instagram-Fotowettbewerb #FrankfurtinRauten der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und der esistfreitag Kreativagentur vom 11. April bis 11. Juni 2019, Ausschnitt, © Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH/esistfreitag Kreativagentur

Start des Instagram-Fotowettbewerbs #FrankfurtinRauten von WiFö und esistfreitag Kreativagentur

Die schönsten Rauten von Frankfurt: Jetzt suchen, fotografieren und über Insta teilen. Aus den zwölf besten Motiven macht die WiFö einen Kalender.

Alkoholsortiment in einem Getränkeladen, Juli 2013, © Foto: PIA/Stefan Maurer

Jugendliche für Alkoholtestkäufe gesucht

Nicht jedes Geschäft hält sich an das Jugendschutzgesetz. Um den „schwarzen Schafen“ auf die Schliche zu kommen, sucht der Präventionsrat junge Menschen als Testkäufer.

www.MeinNied.de

Aktiv den eigenen Stadtteil Nied mitgestalten – per Postkarten und unter http://www.mein-nied.de

Bis 21. April können Bewohner mittels einer Online-Befragung mitteilen, wo im Stadtraum der Schuh drückt.

GrünGürtel-Freizeitkarte mit eingezeichneten Speichen und Strahlen © Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt/Stadtvermessungsamt

Bürgerdialog Speichen und Strahlen

Wo soll Frankfurt künftig grüner werden? Wir laden Sie ein Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen in unserem neuen Bürgerdialog einzubringen.

Goethe-Universität Frankfurt am Main © Goethe-Universität Frankfurt am Main

Studium

Frankfurt am Main ist ein attraktiver Studienort mit zahlreichen renommierten Hochschulen und einem breit gefächerten Studienangebot.

Frankfurt Marathon, am Start © Frankfurt Marathon

Sportevents

Hochkarätige Großveranstaltungen laden tausende Sportbegeisterte zum Mitmachen ein. Hobbysportler Seite an Seite mit Spitzensportlern. Für das Publikum: Spaß und Spannung an der Strecke.

Fassade Passivhaus © Passivhaus-Instituts (PHI), Darmstadt

Wohnen

Sie suchen eine Wohnung oder haben Fragen zum Thema Miete? Hier finden Sie Informationen und Adressen von Anlaufstellen.

Anzeigen