Logo FRANKFURT.de

Adolf-Reichwein-Schule

Adolf-Reichwein-Schule, © Stadt Frankfurt am Main

Schulform:

Grundschule mit Vorklasse

Schule mit Ganztagsangeboten - Profil 2
Offene Frankfurter Ganztagsschule

Klassenstufen:

Vorklasse, 1 - 4

Trägerschaft:

Stadt Frankfurt am Main

Stadtteil:

Zeilsheim

Adresse

Adolf-Reichwein-Schule
Lenzenbergstraße 70
65931 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 30790
Telefax: +49 (0)69 212 31632
E-Mail: Link-Iconpoststelle.adolf-reichwein-schule [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Anfahrtsbeschreibung
Busverbindung mit Linien 50, 51 und 54,
Haltestelle Lenzenbergstrasse

Informationen zu Schulleitung, Schülerzahl, Klassenzahl und Unterrichtszeit
Schulleitung:Frau Reitzammer
Schülerzahl:310
Klassenzahl:16
Unterrichtszeit:08:10 Uhr bis  13:20 Uhr

Die Betreuung öffnet um 07:30 Uhr.
Bis 17:00 Uhr können die Kinder an einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Kursangebot teilnehmen.

Schulgelände

Großes Schulgelände mit parkähnlichem Außenbereich, 3 Pausenhöfen, einer Wiese mit Spielgerät und Fußballplatz.

Profil

Förderung der Deutschkenntnisse
Gewaltprävention (Mediation / Konfliktschlichtung)
sonstige Profile

Das Kollegium arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts der Schule. 2001 wurde ein Schulprogramm beschlossen, das jährlich fortgeschrieben wird.

Pädagogische Leitlinien:
Die ARS ist eine Schule, die ihre Türen öffnet, ihre Arbeit offen legt und die Zusammenarbeit mit Eltern, Kindertagesstätten, weiterführenden Schulen und anderen Institutionen sucht und fördert.

Innere Differenzierung im Unterricht mit dem Ziel alle Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu fordern wird an der Adolf-Reichwein-Schule durch eine Vielfalt von Methoden und Unterrichtsformen verwirklicht.

Inhalte und Ziele der pädagogischen Arbeit entwickeln wir gemeinsam in einem Prozess der Auseinandersetzung und Konsensfindung. Neue Ideen werden berücksichtigt, praktizierte Ansätze überprüft und gegebenenfalls verändert.

Die Adolf-Reichwein-Schule ist Mitglied im "Netzwerk Innovativer Schulen" der Bertelsmann Stiftung. Bundesweit sind 450 Schulen aller Schulformen vertreten, die sich durch erfolgreiche konzeptionelle Arbeit in verschiedenen Bereichen der Schulentwicklung auszeichnen.
 
Förderung der Deutschkenntnisse:
Förderung der Lesemotivation durch Arbeit mit Kinderbüchern, Klassenlektüren, Buchvorstellung, Lesezeit, selbst geschriebene Bücher, Arbeit in der Schulbibliothek. Zusätzliche 6. Deutschstunde in allen Klassen mit Schwerpunkt "Leseförderung".

Projekt Deutsch & PC der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und des Hessischen Kultusministeriums zur Förderung der Sprach-, Lese- und Medienkompetenz von Zuwandererkindern.

Projekt mitSprache in Zusammenarbeit mit dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten.
 
Gewaltprävention:
Konfliktbearbeitung - Soziales Lernen, Klassenrat, Mediationsprojekte:
Zahlreiche Rituale sichern den sozialen Zusammenhalt der Lerngruppen und ermöglichen Konfliktbearbeitung. Mehrere Kolleginnen absolvierten die Grundausbildung Mediation-Konfliktklärung. Klassenprojekte in diesem Bereich werden erprobt.

Die Schule wurde 2003 mit dem Friedenspreis Frankfurter Schulen ausgezeichnet.

Fächerübergreifende Themenarbeit:
Unterrichtsthemen werden im Zusammenhang behandelt (Deutsch, Sachunterricht, Kunst in der Grundschule, Gesellschaftslehre, Kunst, Biologie in der Förderstufe). "Themenkisten" mit zahlreichen Sachbüchern und anderen Unterrichtsmaterialien sind zu den verschiedenen Unterrichtsthemen vorhanden.

Aktive Elternmitarbeit:
Offene Türen- Unterrichtsbesuche für Eltern nach Anmeldung immer möglich. Aktive Elternmitarbeit im Unterricht, im Schulgarten, in der Schulbibliothek, ca. 50 Mütter und Väter beteiligen sich zur Zeit.
1999 Förderpreis des Grundschulverbands für besonders engagierte Elternarbeit.

Deutsch-Kurse für Eltern: 1 Anfänger- 1 Fortgeschrittenen-Kurs, jeweils mit Kinderbetreuung.

Sprachen

Tabelle Sprachen
Frühe Fremdsprache: Englisch (ab der dritten Klasse)
Herkunftssprachlicher
Unterricht:

Türkisch

KOALA- Koordinierte Alphabetisierung im Anfangsunterricht
Das Projekt richtet sich an Kinder mit türkischer Herkunftssprache und fördert die Zweisprachigkeit durch die Verknüpfung des Gesamtunterrichts mit dem Herkunftssprachlichen Unterricht.

Englisch ab Klasse 3, der Unterricht findet durch ausgebildete Fachlehrerinnen 2 Wochenstunden pro Klasse statt.

Besondere Angebote

AGs am Nachmittag
Besondere Leseförderung
Ganztagsangebote
Kooperationspartner
Schulbibliothek

AG's am Nachmittag:
Zusätzlich zum Pflichtunterricht werden von Klasse 1 bis 4 jahrgangsbezogene AG-Gruppen angeboten. Thematische Schwerpunkte sind dabei z.B. Kochen, Computer, Tanz, Lesewerkstatt, Tischtennis, Textiles Gestalten, Schattentheater, Experimente mit Luft, Bewegungsangebote als Zusammenarbeit Schule und Sportverein. In jahrgangsbezogenen Förderstunden können Defizite aufgeholt und besondere Fähigkeiten ausgebaut werden.

 
Ganztagsangebote:
Frühbetreuung:
07:30 - 08:55 Uhr, offen für alle Schülerinnen und Schüler, entgeltfrei
Ganztägig arbeitende Schule:
Schule mit Ganztagsangeboten - Profil 2
Erweiterte Schulische Betreuung:
11:30 - 15:00/ 17:00 Uhr, 100 Plätze, inkl. Mittagsessen und Hausaufgabenbetreuung, gegen Entgelt, max. 25 Schließtage
Träger: Ev. Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V.
NaSchu-Schule:
Offene Frankfurter Ganztagsschule: ist ein kommunales Förderprogramm für ein bedarfsgerechtes Ganztagsangebot an (Frankfurter) Grundschulen in enger Vernetzung mit Einrichtungen des Schulbezirks/ Stadtteils.

Essensversorgung


täglich warmer Mittagstisch von 12:00 - 14:00 Uhr
(Voranmeldung erwünscht, 1 Essen kostet 3,--€)

Schulbibliothek

Öffnungszeiten:  Täglich geöffnet
Lese-, Arbeitsplätze (Internet):  24 Lese- und Arbeitsplätze
Internetzugang an 4 PC´s
Konzept:  Die Schulbibliothek wird zur Ausleihe genutzt, alle Schülerinnen und Schüler erhalten Leseausweise. Zusätzlich finden besondere Unterrichtsangebote (Lesewerkstatt, Internet-AG, Schreibsalon) in der Bibliothek statt. Ein Präsenzbereich kann während der Unterrichtszeit zur Recherche genutzt werden.
Fächerübergreifende Konzeption zur Leseförderung mit vielfältigen Verbindungen von Bibliothek und Unterricht als zentraler Baustein des Schulprogramms.

Ausgezeichnet mit dem "Hessischen Bücherschränkchen" der Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Hessen. (Im Jahr 2000)
Ansprechpartner/in:  Frau Schäfer-Geist
Von der Stadtbücherei aufgebaut und organisiert

Förderverein

Freunde der Adolf-Reichwein-Schule e.V.
Lenzenbergstraße 70
65931 Frankfurt

Kontakt über das Sekretariat

Ansprechpartner/in:  Herr Fabian, 1. Vorsitzender und Frau Pavic, 2. Vorsitzende
Förderschwerpunkte:  Zuschüsse zum Mittagessen
Zuschüsse für Lehrmittel oder Anschauungsmaterialien
Mittagessen
Aktivitäten im Stadtteil (Feste)
Aktivitäten in der Schule

Namensgebung

Adolf Reichwein
(1898-1944)
Kulturpolitiker, Reformpädagoge
im Dritten Reich im Widerstand tätig, wurde 1944 hingerichtet.


interner LinkÄnderungsmeldung Schulen
Weitergehende Anfragen bitte direkt an die Schule richten.