Logo FRANKFURT.de

30.10.2019

Pflanzaktion ‚Rettet den Stadtwald‘ mit großer Resonanz - Anmeldungen nicht mehr möglich!

(ffm) Mehr als 400 Personen haben sich für die Pflanzaktion „Rettet den Stadtwald“ am Sonntag, 24. November, angemeldet – weit mehr, als das Grünflächenamt erwartet hat. Wegen der vielen Anmeldungen hat sich das Grünflächenamt nun entschlossen, keine weiteren anzunehmen.

„Mit einer derartig positiven Resonanz haben wir nicht gerechnet und freuen uns sehr über den riesigen Zuspruch. Mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer können wir organisatorisch aber leider nicht bewältigen und bitten daher um Verständnis, dass wir nun keine Anmeldungen mehr entgegennehmen können“, sagt Peter Rodenfels, stellvertretender Leiter der Abteilung Stadtforst im Grünflächenamt, und verspricht: „Im nächsten Herbst starten wir eine neue Pflanzaktion im Frankfurter Stadtwald!“

Das Grünflächenamt hatte die Aktion ins Leben gerufen, um Bürgern die Möglichkeit zu geben, dem durch den Klimawandel stark geschädigten Stadtwald durch die Pflanzung von Setzlingen zu helfen. Alle bereits angemeldeten Personen erhalten in Kürze eine E-Mail mit genauen Informationen über den Ablauf der Pflanzaktion.

Spenden für den Stadtwald sind weiterhin möglich

Spenden können auf das Konto der Stadt Frankfurt mit der

IBAN DE34 5005 0201 0000 000208 bei der
Frankfurter Sparkasse eingezahlt werden.

Als Verwendungszweck bitte Folgendes angeben:
1038-54289000-670472-1.22.07.01.09-A9–STADTWALD.

Nähere Informationen zur Pflanzaktion und zur Spendenaktion finden sich unter http://www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de im Internet.