Logo FRANKFURT.de

18.10.2019

Höchster Tennis- und Hockey-Club baut Tennishalle

(ffm) Der THC Höchst baut auf seinem Vereinsgelände in Unterliederbach eine moderne Tennishalle mit vier Spielfeldern. Nach dem Abriss der alten Halle entstand Platz für die neue Tennishalle. Die Kosten das Bauvorhaben belaufen sich auf insgesamt etwa 1,9 Millionen Euro und der Verein beteiligt sich mit einem Eigenanteil von rund 960.000 Euro.

Der Magistrat hat am Freitag, 18. Oktober einem städtischen Zuschuss für das Projekt in Höhe von rund 940.000 Euro zugestimmt und der Stadtverordnetenversammlung eine Vorlage zur Beschlussfassung zugeleitet.

Nachdem in diesem Frühjahr rechtzeitig ein neuer Hockey-Kunstrasenplatz mit Laufbahn und sechs Tennisspielfelder fertig waren, kommt zum Winterhalbjahr eine Halle dazu. Stadtrat Markus Frank ist von dem erfolgreichen Engagement des Vorstandes und der beteiligten Vereinsmitglieder beeindruckt, die eine attraktive Sportinfrastruktur aufbauen. Die beteiligten städtischen Ämter beraten und unterstützen die Vereine in unterschiedlicher Weise. Die Außenanlagen und die Tennishalle werden auch von angrenzenden Schulen für den Sportunterricht genutzt.