Logo FRANKFURT.de

17.10.2019

Filmtag für die Kleinen: Kinderhaus Gallus zeigt ‚Leon und die magischen Worte‘

Das Kinderhaus Gallus © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das Kinderhaus Gallus, Idsteiner Straße 73, zeigt am Mittwoch, 23. Oktober, um 15 Uhr, in Kooperation mit den Frankfurter Flöhen, dem Kinderkulturprogramm der Stadt Frankfurt am Main, den Film „Leon und die magischen Worte“.

Der siebenjährige Leon ist ein glühender Verehrer von Geschichten und Märchen – nur selbst lesen kann er immer noch kaum ein Wort. Als seine geliebte Tante Eleonor stirbt, hinterlässt sie der Familie mit dem betagten Haus am Strand auch einige Herausforderungen. Ihre wertvolle Bibliothek mit Originalausgaben überlässt sie Leon, der sich darüber zunächst gar nicht freuen kann. Er stimmt sogar zu, alle Bücher zu verkaufen, um mit dem Erlös die dringende Reparatur des Daches zu bezahlen. Doch dann entdeckt er, dass all seine Freunde aus den Märchen lebendig sind und in diesen Büchern leben. Jetzt gilt es, sie zu retten und die Bibliothek zu erhalten. Doch dazu muss er einen Zauberspruch vorlesen – ganz alleine! Leon muss einige äußere und innere Widerstände überwinden, um die Geschichte zu einem guten Ende zu bringen. Der Film aus Frankreich dauert 74 Minuten und ist für Kinder ab sechs Jahren empfohlen. Der Eintritt ist für alle frei.

Bei Interesse wird um eine kurze Rückmeldung unter Telefon 069/212-44481 gebeten. Kartenreservierungen sind auch per E-Mail an info.kinderhaus-gallus@stadt-frankfurt.de möglich.