Logo FRANKFURT.de

21.04.2017

9. Frankfurter Familienkongress: Auskommen mit dem Einkommen

Logo © Frankfurter Bündnis für Familien
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Am Donnerstag, 18. Mai, findet von 9 Uhr bis 17 Uhr im Haus am Dom, Domplatz 3, der 9. Frankfurter Familienkongress statt. Das Thema lautet „Auskommen mit dem Einkommen – Lebenswirklichkeiten von Familien“, es wird mit Hilfe verschiedener Fragenstellungen behandelt: Wie kann es Familien gelingen, ein Auskommen mit dem Einkommen zu haben? Was denken Kinder und Jugendliche zum Thema Geld? Und was kostet es heute, ein Kind zu erziehen? Welche Angebote, Maßnahmen und Handlungsansätze gibt es in Frankfurt für Familien mit geringem Einkommen?

Eröffnet wird der Familienkongress durch Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber. Als Referenten werden unter anderen Jürgen Borchert, Rechtsanwalt, Ronald Lutz, Fachhochschule Erfurt, Bettina Sobkowiak, Einkommens- und Budgetberatung eibe, Rostock, Michael Klundt, Hochschule Magedburg-Stendal, das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Neben weiteren Vorträgen, der Informationsbörse sowie verschiedenen Dialoggruppen öffnen am Nachmittag zehn Orte rund um das Haus am Dom ihre Türen. Hier erhalten die Teilnehmer neue Einblicke in das Thema „Auskommen mit dem Einkommen“.

Der Frankfurter Familienkongress wird alle zwei Jahre vom Frankfurter Bündnis für Familien, dessen Geschäftsstelle beim Frankfurter Kinderbüro angesiedelt ist, unter verschiedenen thematischen Schwerpunkten ausgerichtet. Das Frankfurter Bündnis für Familien stellt die Verbesserung der Lebensbedingungen der Frankfurter Familien in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind ab sofort bis 4. Mai entweder telefonisch unter Telefon 069/212-39001, per Fax: 069/430247 oder per E-Mail an buendnis-fuer-familien@stadt-frankfurt.de möglich.

Unter http://www.frankfurt.de/anmeldung_familienkongress geht es zum Anmeldeformular. Weitere Informationen sind auf der Homepage http://www.frankfurter-buendnis-fuer-familien.de erhältlich.

Beim Frankfurter Abend am 20.Juni kann man das Frankfurter Bündnis für Familien mit seinem Kuratorium und seinen Akteuren kennenlernen – von 18 bis 21 Uhr in der Agentur für Arbeit, Main-BiZ, Fischerfeldstraße 10 bis 12. Die Teilnahme am Frankfurter Abend ist ebenfalls kostenfrei.