Logo FRANKFURT.de

05.09.2016

Grünflächenamt fällt Bäume

(pia) In den kommenden Wochen wird das Grünflächenamt einige Bäume mit erheblichen Mängeln fällen.

Bereits gefällt wurde eine durch Pilzbefall abgestorbene Platane (Baum-Nr. 542) in der Mainzer Landstraße, von welcher eine Unfallgefahr ausging, weshalb mit den Fällarbeiten nicht gewartet werden konnte. Außerdem bereits gefällt wurde eine Mehlbeere (Baum-Nr. 61) in der Krifteler Straße, die bei einem Unfall beschädigt wurde, wobei es zu mehreren Wurzelabrissen kam. Beide Bäume werden im Frühjahr 2017 nachgepflanzt.

Ebenfalls im Frühjahr 2017 nachgepflanzt werden zwei abgestorbene Robinien, eine davon in der Schneidhainer Straße (Baum-Nr. 34), die andere in der Mainzer Landstraße (Baum-Nr. 601). Bereits im Herbst 2016 wird zudem ein aufgrund von Pilzbefall absterbender und deshalb gefällter Rotdorn (Baum-Nr. 143) nachgepflanzt.

Nicht nachgepflanzt wird ein absterbender Ahorn (Baum-Nr. 335) in der Frankenallee. Aufgrund zu dichten Gehölzbestands fehlen für nachwachsende Bäume an diesem Standort die Entwicklungsmöglichkeiten.

Zudem wird das Grünflächenamt auf dem Südfriedhof mehrere Bäume beseitigen, die durch starke Fäule oder Morschungen eine akute Gefährdung für die Besucher des Friedhofs darstellen.