Logo FRANKFURT.de

07.05.2014

U5: Zweite Phase des barrierefreien Haltestellen-Umbaus beginnt

(pia) Die in den Frankfurter Stadtteilen Nordend, Eckenheim und Preungesheim liegenden Stationen der Straßenbahnlinie U5 werden in einem umfangreichen Projekt umgebaut, damit Stationen und Bahnen künftig barrierefrei zugänglich und nutzbar sind. Die Stationen erhalten 78 Meter lange Bahnsteige, die über Rampen und Leiteinrichtungen zugänglich sind. Die Bahnsteige haben eine Höhe von 80 Zentimetern und passen zu den modernen Stadtbahnwagen der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF), die künftig auf dieser Linie eingesetzt werden.

Im vergangenen Jahr wurden bereits fünf Stationen zwischen „Sigmund-Freud-Straße“ und „Marbachweg/Sozialzentrum“ modernisiert und barrierefrei. „Bis Ende August werden nun die Stationen „Deutsche Nationalbibliothek“ und „Hauptfriedhof“ mobilitätsgerecht umgestaltet“, so Verkehrsdezernent Stefan Majer. Der Umbau der Station „Hauptfriedhof“ beginnt ab Montag, 12. Mai, an der Station „Deutsche Nationalbibliothek“ ab Montag, 26. Mai. „Mit den Bauarbeiten sind leider auch Einschränkungen verbunden, die sich nicht vermeiden lassen. Hierfür bitte ich um Verständnis“, so Stadtrat Majer weiter.

Ab 12. Mai wird im Bereich der Station „Hauptfriedhof“ stadteinwärts und stadtauswärts die linke Fahrspur der Eckenheimer Landstraße gesperrt. Im Bereich der Station „Deutsche Nationalbibliothek“ wird zudem zwischen dem Alleenring und der Einmündung Cronstettenstraße beziehungsweise Händelstraße ab 26. Mai die linke Fahrspur der Eckenheimer Landstraße stadtein- und stadtauswärts gesperrt. Für beide Stationen werden im Laufe der Bauphase provisorische Bahnsteige eingerichtet. Diese befinden sich für die Station „Deutsche Nationalbibliothek“ etwa 200 Meter südlich der ursprünglichen Station. Aufgrund der räumlichen Nähe gibt es während der Bauzeit gemeinsame Bahnsteige für die Stationen „Hauptfriedhof“ und „Neuer Jüdischer Friedhof“. Diese befinden sich auf halber Strecke zwischen den Stationen. Die stadteinwärts gelegene Nachtbushaltestelle „Hauptfriedhof“ wird in Richtung Süden, in den Bereich der Einmündung Malapertstraße verlegt.

Die VGF informiert die betroffenen Anwohner sowie Verkehrsteilnehmer mit Flyern, die vor Baubeginn verteilt werden. Zu finden ist der Flyer auch im Internet unter http://www.vgf-ffm.de unter Bauvorhaben Barrierefreier Ausbau Linie U5. Mitte Juni wird es aufgrund der Arbeiten für einige Tage eine Umleitung für den Individualverkehr, einen Schienenersatzverkehr für die Linie U5 sowie Nachtarbeiten geben. Auch hierüber wird die VGF zeitnah mit einem Flyer informieren.