Logo FRANKFURT.de

Gabriele Lux Stiftung

Stiftungszweck

Förderung der Wissenschaft, Forschung, Lehre und Wissensvermittlung , Wissensvorbereitung auf dem Gebiet der Wahrnehmungsstörungen insbesondere im Hinblick auf Tinnitus und Hyperakusis.

Erläuterung zum Stiftungszweck

Der Stiftungszweck soll insbesondere verwirklicht werden durch
a. die finanzielle Förderung von Forschungsprojekten steuerbegünstigter Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts i.S.d. § 58 Nr.1. AO, die im Hinblick auf Tinnitus und/oder Hyperakusis das Ziel haben, neue Erkenntnisse bezüglich der Ursachen hervorzubringen sowie neue Behandlungsmethoden zu entdecken und aufzuzeigen,
b. die finanzielle Unterstützung von Bildung und Weiterbildung von Ärzten und anderen medizinischen und therapeutischen Personal zu Wahrnehmungsstörungen, beispielsweise durch die Vergabe von Stipendien oder Preisvergabe für herausragende Leistungen
c. die finanzielle Unterstützung der Veröffentlichung und Verbreitung von Erkenntnissen zu Wahrnehmungsstörungen.

Gemeinnützigkeit

Die Gemeinnützigkeit ist anerkannt.

Errichtungsdatum

29.12.2006

Antragsmöglichkeit

Nein

Stifter/in

Gabriele Lux-Wellenhof, Hörakustik-Meisterin

Gabriele Lux-Wellenhof, Jahrgang 1952, ist mit dem Thema Tinnitus und Hyperakusis schon sehr lange und intensiv vertraut. Bereits zu Beginn ihrer Ausbildung war sie in der Universitätsklinik in Bonn tätig und dort an einer Forschungsarbeit über Tinnitus beteiligt.

1984 lernte sie für einen gewissen Zeitraum Tinnitus und Hyperakusis als Patientin kennen. Diese Erfahrung motivierte sie, sich noch intensiver diesem Thema zu widmen.

Auslandsaufenthalte und Besuche in den führenden Kliniken in Baltimore, USA, und Nottingham, England, bei den Spezialisten Jastreboff sowie Coles und Hazell brachten sie mit der Tinnitus-Retraining-Therapie in Berührung. Weitere Seminare bildeten die Grundlage für das diesbezügliche Engagement in ihrem Unternehmen Akustika Hörgeräte.

Frau Gabriele Lux-Wellenhof hat fortlaufend in den letzten Jahren Seminare zu den Themen Tinnitus und Hyperakusis in Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeben. Außerdem hat sie in Zusammenarbeit mit dem TRT-Team Frankfurt, dem HNO-Facharzt und Neurootologen Dr. Ch. Hellweg und der Dipl. Psychologin Petra Bühler ein Buch zu dieser Thematik geschrieben. Mehrere Fernsehsendungen über die Problematik wurden ausgestrahlt, Mitschnitte siehe unter www.ohrensausen.de

Spenden/Zustiftungen

jeder Betrag ist willkommen

Stiftungsvermögen

Keine Angaben

Sitz/Geschäftsstelle

Gabriele Lux Stiftung
c/o Gabriele Lux
Stephanstraße 18
60313 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 21979696
Telefax: +49 (0)69 21979698
E-Mail: Link-Iconhoergeraete-lux [At] t-online [Punkt] de