Logo FRANKFURT.de

Alexander - Stiftung

Stiftungszweck

Der ausschließliche und unmittelbare Zweck der Stiftung ist die Förderung der Wissenschaften, insbesondere der Friedensforschung sowie die Förderung der wissenschaftlichen und sonstigen Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Israel und den arabischen Nachbarn Israels auf den Gebieten Friedensforschung und der Völkerverständigung.

Dabei ist die Förderung des Friedens im Nahen Osten, hauptsächlich zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn in erster Linie Palästina bzw. dessen Wahrung ein besonderes Anliegen. Die Stiftung verfolgt einen gemeinnützigen Zweck im Sinne des § 52 AO.

Erläuterung zum Stiftungszweck

Die Alexander - Stiftung unterstützt, zeitlich begrenzt, finanziell Forschungs- und Arbeitsprojekte deutscher, israelischer und arabischer - bevorzugt palästinensischer - Studenten und Wissenschaftler, die auf Gebieten im Sinne des Stiftungszweckes tätig sind.

Die Alexander - Stiftung gewährt zeitlich begrenzte finanzielle Zuwendungen an deutsche und israelische Universitäten sowie an Universitäten in arabischen - bevorzugt palästinensischen - Nachbarstaaten Israels einschließlich der Einrichtung von Lehrstühlen, die auf dem Gebiet im Sinne des Stiftungszwecks tätig sind.

Die Alexander - Stiftung vergibt Preise an deutsche, jüdische und palästinensische Journalisten und Wissenschaftler, die sich für die friedliche Verständigung zwischen Israelis und Palästinensern einsetzen.

Gemeinnützigkeit

Die Gemeinnützigkeit ist anerkannt.

Errichtungsdatum

27. April 1999

Antragsmöglichkeit

Es können formlose Anträge zur finanziellen Unterstützung von Arbeiten oder Einrichtungen, die auf dem Gebiet des Stiftungszweckes tätig sind, an die Alexander - Stiftung gestellt werden.
Die endgültige Entscheidung über Zuwendungen werden vom Vorstand der Alexander - Stiftung getroffen.

Stifter/in

Alexander Zaleszanski, geb. 1914 in Grodno, Russland/Polen

Im zweiten Weltkrieg wurde er als studierter Bauingenieur in die russische Armee eingezogen, in der er als Offizier Dienst tat. Da seine gesamte Familie in Treblinka umgebracht wurde, begann er nach dem Krieg ein neues Leben als Lebensmittel-Großhändler in Frankfurt, wo er seit 1949 wohnt.

Herr Zaleszanski beschloss unmittelbar nach dem Tode seiner Frau (1966) in seinem Testament, sein gesamtes Vermögen in eine Stiftung einzubringen, die sich vornehmlich der Unterstützung für eine friedliche Kooperation zwischen Israel und seinen nahöstlichen Nachbarn - und hier besonders Palästina - einsetzt.

1999 entschloss sich Herr Zaleszanski die Stiftung bereits zu seinen Lebzeiten zu gründen, um die Stiftung nach seinen Vorstellungen formen und ihr entsprechenden Sinn und Inhalt geben zu können.

Spenden/Zustiftungen

Spenden sind willkommen. Der Mindestspendenbetrag beträgt 10 Euro.

Bankverbindung:

Kreditinstitut: Delbrück Bethmann Maffei
Bankleitzahl: 501 203 83
Kontonummer: 336 2701

Stiftungsvermögen

1.000.000 DM

Sitz/Geschäftsstelle

Alexander - Stiftung
Zeppelinallee 47
60487 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 79405141
Telefax: +49 (0)69 79405144
E-Mail: Link-Iconmail [At] bhgs [Punkt] de
Ansprechpartner
Dr. Nikolaus Hensel
Telefon:069/79405141
Telefax:069/79405144
E-Mail:Link-Iconmail [At] bhgs [Punkt] de