Logo FRANKFURT.de

Allgemeiner Almosenkasten

Stiftungszweck

Der Allgemeine Almosenkasten hat Arme und Notleidende unter den hiesigen Bürgern und Einwohnern, soweit seine jährlichen Einnahmen es zulassen, zu unterstützen.

Erläuterung zum Stiftungszweck

Die Unterstützungen werden durch das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main gewährt.

Gemeinnützigkeit

Die Gemeinnützigkeit ist anerkannt.

Errichtungsdatum

15.März 1531

Antragsmöglichkeit

Antrag beim zuständigen Sozialrathaus oder direkt bei der Geschäftsstelle des Jugend- und Sozialamtes, Amt 51.10

Stifter/in

Verschiedene

Spenden/Zustiftungen

Bankverbindung:

Kreditinstitut: Frankfurter Sparkasse
Bankleitzahl: 500 502 01
Kontonummer: 208

Stiftungsvermögen

Keine Angaben

Sitz/Geschäftsstelle

Allgemeiner Almosenkasten -Stiftung des öffentlichen Rechts-
c/o Amt für Bau und Immobilien der Stadt Frankfurt am Main
Berliner Straße 33-35
60311 Frankfurt am Main

 
Telefax: +49 (0)69 212 37899
Ansprechpartner
Jochen Strack (Fachbereichsleiter Immobilienmanagement)
Telefon:069 21234437
Dietmar Roth (Leiter der Geschäftsstelle)
Telefon:069 21244964
E-Mail:Link-Icondietmar.roth [At] stadt-frankfurt [Punkt] de