Logo FRANKFURT.de

02.11.2016

Die vier Gewinner des Ideenwettbewerbs Klimaschutz 2016 stehen fest.

Im Rahmen einer Präsentation der Gewinner-Projekte überreichte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig den Gewinnerinnen und Gewinnern die Schecks für die Projektförderung. „Ich freue mich besonders über die wirklich neuen Ideen, und darüber, dass es nicht bei den Ideen bleibt, sondern aufgezeigt wird, wie diese für den Klimaschutz in Frankfurt umgesetzt werden können.“ erläutert Rosemarie Heilig während der Schecküberreichung. Insgesamt werden 103.500,00 EURO Fördergelder ausgeschüttet - darunter ein Sonderpreis für die Kategorie „Solarenergie“.

Das Energiereferat der Stadt hatte Anfang September dazu aufgerufen, kreative Ideen und neue Projekte für den Klimaschutz in den Wettbewerb zu geben und somit den zweiten Ideenwettbewerb Klimaschutz für Frankfurt am Main gestartet. Max Weber, Projektleiter des Ideenwettbewerbs Klimaschutz im Energiereferat ist sehr zufrieden mit der Qualität der eingereichten Ideen: „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ideenwettbewerbs Klimaschutz legten in ihren Ausarbeitungen großen Wert auf fundiertes Know-how und eine nachvollziehbare Umsetzungsmöglichkeit.“ Auch sei die Vielfalt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfreulich: „Beworben haben sich kleine Startups, Kooperationen und große Unternehmen – außerdem stellten wir dieses Jahr einen deutlichen Schwerpunkt von Ideen im technischen Bereich fest.“ ergänzt Max Weber.

Die Gewinner-Projekte:

Projekt „Organische Photovoltaik: Installation von fassadenintegrierter Photovoltaik an einem Pilot-Objekt.“ (Sonderkategorie: Solarenergie)
Kooperations-Projekt:
ABG FRANKFURT HOLDING GmbH
DAW SE
HHS PLANER + ARCHITEKTEN AG
energydesign braunschweig GmbH
ABGnova GmbH

Projekt „App zur Verknüpfung des Radfahrers, der mit Werbeflächen von bikuh fährt, zu dem werbetreibenden Auftraggeber.“
bikuh – pedal for payback
Angela Gonzalez & Patrick Kolb GbR

Projekt „Online-Eventplanungs-Tool für nachhaltige Veranstaltungsausrichtung.“
GBR inemaa

Projekt „Logistik-Infrastruktur für emissionsfreie und flächeneffiziente Paketzustellung.“
Kooperations-Projekt:
Riemann Produktdesign
Green-City-Logistik
Klima-Bündnis

Die detaillierten Projektbeschreibungen sind den Kurzprofilen, siehe rechtes Fenster, zu entnehmen.