Logo FRANKFURT.de

Mietpreisbremse

Seit dem 28.06.2019 ist die neue Mietenbegrenzungsverordnung Hessen in Kraft. Sie tritt am 26.11.2020 außer Kraft.

Während der Laufzeit der Verordnung gilt die Mietpreisbremse für das gesamte Stadtgebiet von Frankfurt am Main sowie in weiteren 30 Städten und Gemeinden. Sie gilt nur für Wohnraummietverträge oder Staffelmietvereinbarungen, die ab dem 28.06.2019 abgeschlossen wurden.

Hier darf die Miete bei einer Wiedervermietung grundsätzlich nicht mehr als 10% über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Es sind jedoch verschiedene Ausnahmen zu beachten.

Zur Mietpreisbremse sind zudem am 01.01.2019 einige gesetzliche Änderungen in Kraft getreten.

Die wichtigsten Informationen hierzu können Sie über den Link auf der rechten Seite abrufen. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne auch telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Hinweis

Die erste Mietenbegrenzungsverordnung für Hessen aus dem Jahr 2015 wurde vom Bundesgerichtshof mit Urteil vom 17.07.2019 - VIII ZR 130/18 – für nichtig erklärt.

Adresse

Mietrechtliche Beratung
Amt für Wohnungswesen
Adickesallee 67-69
60322 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 40046 Terminvereinbarung: Mo – Fr. zu den üblichen Bürozeiten
Telefon: +49 (0)69 212 34711 Telefonische Beratung: Di + Fr. 8:30 - 12.00 Uhr
Telefax: +49 (0)69 212 32741
E-Mail: Link-Iconmietrechtliche-Beratung [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Anfahrtsbeschreibung
RMV: U1, U2, U3, U8; Bus 32, 64
Miquel-/Adickesallee / Polizeipräsidium

Öffnungszeiten

Tabelle Öffnungszeiten
persönliche Beratung
nur nach vorheriger Terminvereinbarung (siehe oben)
Mo + Mi08:00 - 12:00 Uhr
Do14:00 - 18:00 Uhr

telefonische Beratung
Telefon: 069/212-34711
Di + Fr08:30 - 12:00 Uhr