Logo FRANKFURT.de

Schneeräumung

Bei Eis und Schnee sind die Anlieger von 07:00 bis 22:00 Uhr in der Pflicht, die Gehwege freizuräumen.
Darüber hinaus müssen Anlieger auch Haltestellen von Schnee und Eis freihalten, sollten sich diese auf ihren Gehsteigen befinden.

In den Wintermonaten kann es zudem sein, dass bei Temperaturen um den Gefrierpunkt aus technischen Gründen keine Kleinkehrmaschine eingesetzt und somit keine flächendeckende Reinigung stattfinden kann. Grobe Verunreinigungen werden in der Regel entfernt. Aufgrund von Winterdiensteinsätzen können Reinigungen entfallen. Darüber hinaus wird auf den Gehwegen gestreuter Split oder Sand in der Winterperiode von der Straßenreinigung nicht entfernt.

Wenn der Schnee nicht geräumt werden kann, weil er zu nass oder angefroren ist, sollte mit abstumpfenden Mitteln gestreut werden. Am besten geeignet sind Sand oder Feinsplitt. Beides kann man im Supermarkt oder im Baumarkt erwerben. Dabei ist darauf zu achten, dass dem Streumaterial kein Salz beigemischt ist. Auftauende Mittel wie Streusalz dürfen nur im Ausnahmefall benutzt werden, wenn die Glätte nicht anders beseitigt werden kann.

Als Serviceleistung für Frankfurter Bürger gibt die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) an den Betriebsstätten Seehofstraße in Sachsenhausen, Breuerwiesenstraße in Höchst und Weidenbornstraße in Bornheim haushaltsübliche Mengen Streumaterial kostenlos ab. Hierzu sollten Behälter mitgebracht werden. In der Weidenbornstraße kann man das Streumaterial auch außerhalb der Öffnungszeiten abholen.