Logo FRANKFURT.de

Winter-Special

am Main mit winterlichen Blick auf die Untermainbrücke © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Ob mit oder ohne Schnee in diesem Winter - die Frankfurterinnen und Frankfurter können die kalte Jahreszeit auf verschiedene Weise genießen. Die Eissporthalle hat sogar noch bis Anfang April geöffnet, und wer es heißer mag, kann die unterschiedlichsten Saunalandschaften besuchen.

Aktuelles

Blick in die Frankfurter Eissporthalle © Peter Back

2019 Rekordbesuchszahlen in der Eissporthalle Frankfurt

Mit einer überaus positiven Bilanz schließt das Team der Eissporthalle Frankfurt das vergangene Jahr ab: 2019 haben rund 617.500 Menschen die Sportstätte am Bornheimer Hang besucht.

Biotonne © FES GmbH

Minusgrade erschweren Biotonnen-Leerung

Wegen der winterlichen Temperaturen friert der Bioabfall in den braunen Biotonnen am Tonnenboden oder Tonnenrand fest. FES gibt Tipps was dagegen hilft.

Entsorgung der Weihnachtsbäume durch die FES, © FES

So läuft die Weihnachtsbaumentsorgung 2020

Wo hin mit dem Weihnachtsbaum, wenn dieser ausgedient hat? Diese Frage stellt sich den Frankfurtern jedes Jahr ab der Zeit nach Weihnachten.

am Main mit winterlichen Blick auf die Untermainbrücke © Stadt Frankfurt am Main

Winterdienst: Sicherheit bei Schnee und Eis

Gehwege sind täglich in der Zeit von 07:00 bis 22:00 Uhr nach jedem Schneefall zu räumen. Bei auftretender Glätte sollten Gehwege mit abstumpfenden Mitteln bestreut werden.

Der Kältebus, © Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e. V.

Kältebus

Wer einen Menschen bei Kälte im Freien übernachten sieht, sollte auf jeden Fall Hilfe rufen.

Blick in die Eissporthalle  © Stadt Frankfurt am Main, Sportamt

Eissporthalle Frankfurt

Ob Anfänger oder Eisprofi – hier kann sich jeder aufs Eis wagen. Neben einer großen und kleinen Innenhalle gibt es auch eine überdachte Außenfläche sowie einen 400 m-Außenring.

Sauna im Rebstockbad © BäderBetriebe Frankfurt

Saunabaden

Drei Erlebnisbäder und zwei weitere Hallenbäder bieten sehr abwechslungsreiche Saunalandschaften in teils architektonisch besonderen Ambiente an.

Szenenbild aus Charleys Tante im Volkstheater: Kurt Spielmann, Jochen Nötzelmann, Julia Schneider, Wolff von Lindenau und Steffen Wilhelm, ©  Volkstheater Frankfurt, Foto: STU GRA PHO

Bühnen

Bei einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm in allen Sparten können Kulturinteressierte die kühlen Abende verbringen.

Städel Museum, Tiepolo-Saal © Städel

Museen

Durch eine beeindruckende Vielfalt an Museen und Galerien hat Frankfurt am Main auch überregional einen Ruf als Kunststadt erworben.