Logo FRANKFURT.de

Weißer Turm

Weißer Turm in Bergen © Stadt Frankfurt am Main, PIA
Dieses Bild vergrößern.

Ein Schutz gegen die Reichshauptstadt

Bergen gehörte im Mittelalter zum Territorium der Grafen von Hanau und war von großer strategischer Bedeutung. Um die Bürger des Verwaltungs- und Gerichtsmittelpunktes zu schützen und sich gegen die Ansprüche der Reichshauptstadt Frankfurt abzugrenzen, bauten die Hanauer ab 1440 um den Ort eine fünf Meter hohe Mauer. An der Innenseite der Festungsanlage verlief eine Brustwehr mit zwei Tortürmen, drei Helmtürmen und fünf Rondellen.

Wie ein Zuckerhut

Der wuchtige spätgotische Rundturm in der Gangstraße, 1472 erbaut, zeugt noch heute von der Wehrhaftigkeit der Anlage. Charakteristisch ist seine helle Farbe – daher der Name Weißer Turm – sowie das spitz zulaufende Dach, das an einen Zuckerhut erinnert.

Stadtteil

Bergen-Enkheim

Adresse

Weißer Turm
Gangstraße 20
60388 Frankfurt am Main