Logo FRANKFURT.de

Nebbiensches-Gartenhaus

Jetzt geht es rechts an der Alten Oper vorbei und bald biegen wir wieder rechts ab in die Bockenheimer Anlage.
Wir kommen vorbei an einem Weiher und treffen bald auf verspielte Lebenslust im Grünen: Das Nebbiensche Gartenhaus, am Ende des Weihers gelegen, hat sich der Frankfurter Verleger Marcus Johann Nebbien 1810 aus Anlass seiner dritten Heirat bauen lassen.

Adresse

Nebbiensches Gartenhaus
Frankfurt am Main

Anfahrtsbeschreibung
Bockenheimer Anlage
U 1-3 Eschenheimer Tor

vorherige Station 20 nächste