Logo FRANKFURT.de

Karmeliterkloster

Auf der linken Seite sehen Sie das Karmeliterkloster; bekannt ist es vor allem wegen der Wandmalereien Jörg Ratgebs in den Kreuzgängen. Im südlichen Teil der Klosteranlage befindet sich das Museum für Vor- und Frühgeschichte/Archäologisches Museum. Der nördliche Teil präsentiert viel Geschichte in kilometerlangen Regalen: das Stadtarchiv gehört zu den größten seiner Art.

  • spätgotische Klostergebäude von ca. 1460 – 1520 um rechteckigen Arkaden-Kreuzgang nördlich der im 13.-15. Jh. mit Kapelle durch die Karmeliten ständig erweiterten Saalkirche
  • Refektorium als zweischiffige Halle im Nordtrakt
  • hier und im Kreuzgang große Zyklen spätmittelalterlicher Wandbilder zu Ordens- und Heilsgeschichte von J. Ratgeb 1514 – 19
  • nach Kriegsschäden 1955-57 verändert

Baujahr

ca. 1460 – 1520

Adresse

Karmeliterkloster
Institut für Stadtgeschichte
Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 36276
Telefax: +49 (0)69 212 30753
E-Mail: info.amt47@stadt-frankfurt.de
Internet: Link-Iconhttp://www.stadtgeschichte-ffm.de

Anfahrtsbeschreibung
U 1-5 Willy-Brandt-Platz, Linie 11/12 Römer

vorherige Station 15 nächste