Logo FRANKFURT.de

Steinernes Haus

Weiter geht es in die enge Gasse zwischen der neuen Römerbergbebauung und dem Steinernen Haus (rechter Hand). 1464 entstand der trutzige Bau aus “steynen und muwren“, wie Zeitgenossen anerkennend vermerkten. Das alte Handelshaus ist einer der wenigen erhaltenen gotischen Profanbauten, die schloss- oder burgähnlich angelegt waren.

  • spätgotisches Bürgerhaus der Familie Melem von 1464 mit Ladenarkaden, dekorativem Wehrgang, Eckerkern und hohem Walmdach; orig. Gewölbe

Baujahr

1464

Adresse

Steinernes Haus
Markt 42-44
60311 Frankfurt am Main

Anfahrtsbeschreibung
U 4/5, Linie 11/12 Römer

vorherige Station 12 nächste