Logo FRANKFURT.de

Frankfurt für Frauen und Mädchen

Internationaler Frauentag 2007 © Stadt Frankfurt am Main, Frauenreferat, Foto: Charlotte Pistor
Dieses Bild vergrößern.

51% der Gesamtbevölkerung von Frankfurt sind Frauen, ein Drittel davon Migrantinnen. Bereits 1989 wurde das Frauenreferat gegründet. Seitdem setzen sich die MitarbeiterInnen dafür ein, dass Frankfurter Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen die gleichen Chancen und die gleichen Perspektiven wie Männer erhalten. Viel wurde erreicht für die Frauen in Frankfurt. Die Gleichstellung von Frauen und Männern hat Fortschritte gemacht. Frauen haben bei Qualifikation und Bildung aufgeholt, liegen in vielen Bereichen vor den Männern. Trotzdem verdienen Frauen insgesamt 21% weniger als Männer.

In den Führungspositionen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind sie noch immer selten anzutreffen und auf dem Arbeitsmarkt bestehen immer noch gravierende Unterschiede. Auch wenn junge Frauen gute schulische Ausgangsbedingungen haben, bleibt der Arbeitsmarkt nach wie vor in Frauen- und Männerberufe aufgeteilt. Unter den zehn von Mädchen gewählten Ausbildungsberufen findet sich nur ein Handwerksberuf und ein technischer Beruf. Frauen sind von häuslicher Gewalt mehr bedroht als von Überfällen, Wohnungseinbruch oder Raub. Ob im privaten oder im öffentlichen Raum – der Schutz vor Gewalt ist eines der wichtigsten Ziele.

Aktuelles

©MatriaVal e.V.

28.11.2018 Matriarchate weltweit - Premiereabend

Entwicklungs-politische Film- und Diskussionsreihe

© Zonta International

100 Jahre Frauenpower! Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Zonta International

Einladung anlässlich des Jubiläums am 12.11.2018 im Historischen Museum

© Ostill/123RF

15.11.2018 Sport und Geschlecht - Fairplay?

Abendveranstaltung ab 19.00 Uhr in der Evangelischen Akademie Frankfurt

© Kinothek Asta Nielsen e.V.

02.-11.11.2018 Start von Remake. Frankfurter Frauen Film Tage!

Am Freitag, 2. November, startet die erste Ausgabe von Remake.Frankfurter Frauen Film Tage.

© Sonja Müller

zurück die Seele nicht

14./15.12.2018 Buchpräsentation, Performance, Konzert und Ausstellung
Tagebuch einer Reise von Frankfurt nach Rom

Poster Kundgebung © Frankfurt für Frauen*Rechte

Frauenpolitische Kundgebungen in Frankfurt und Wiesbaden

Frauenpolitische Kundgebungen am 20./21.10.2018 in Frankfurt am Main und Wiesbaden

© Stadt Frankfurt am Main

22. - 24.11.2018 Feministische Generationendialoge

Save the Date!
Im Rahmen der Kampagne "Frauen.Macht.Politik"

© mädchen*theater

OVARtorium - Eine heilige Theaterzeremonie von mädchen*theater

06. & 07. Juli 2018, 19 Uhr in den Landungsbrücken Frankfurt | Gutleutstraße 294

v.l. Ulrike Jakob, Rosemarie Heilig, Dr. Helga Lukoschat und Beate Herzog © Stadt Frankfurt am Main

Zweiter Platz für vorbildliche Frauenpolitik und Gleichstellungsarbeit

Zweiter Platz für vorbildliche Frauenpolitik und Gleichstellungsarbeit

Frauenguide 2016, © Frauenreferat Stadt Frankfurt

Frauen-Guide 2018/2019

Der Wegweiser gibt Informationen und Tipps für Frauen und Mädchen in allen Lebenssituationen. Er kann beim Frauenreferat bestellt werden.

© Stadt Frankfurt am Main, Frauenreferat

Können Männer besser fernsehen? Wer regiert die Welt? Ist das fair?

Können Männer besser fernsehen?
Wer regiert die Welt? Ist das fair?

© Stadt Frankfurt am Main, Frauenreferat

Frauen.Macht.Politik. - Kampagne des Frauenreferats

"Frauen.Macht.Politik." ist der neue Schwerpunkt des Frauenreferats.

Schriftzug Mein Nein meint Nein

Feminismus im Hosentaschenformat

Im Pixiformat zeigt der Comic "Mein NEIN meint NEIN" alltägliche Situationen, in denen sexistische Diskriminierung passiert

© Stadt Frankfurt am Main

Digitaler Stadtplan mit nach Frauen benannten Straßen

Online-Angebot von GeoInfo Frankfurt: Spannende und außergewöhnliche Biographien der Frauen, nach denen Frankfurts Straßen benannt sind.

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconDie Sorgenfrei-Strategie – Notfallplanung, Altersvorsorge und finanzielle Absicherung jumpp – Frauenbetriebe e.V.

Gewalt ist nie privat © Stadt Frankfurt am Main

Gewaltschutz und -prävention

Ob im privaten Bereich oder im öffentlichen Raum – der Schutz vor Gewalt an Frauen ist eines der wichtigsten Ziele des Frauenreferats.