Logo FRANKFURT.de

Badesee Walldorf

Der Waldsee Walldorf (14 km von Frankfurt) bedeckt eine Fläche von 28,4 Hektar und war ursprünglich eine Kiesgrube. Als im Jahre 1970 die Stadt Mörfelden-Walldorf Eigentümerin des Baggersees wurde, setzte sie im Uferbereich über 10.000 Grünpflanzen. Somit haben die Gäste den Eindruck, der See würde mitten im Grünen liegen. Doch tatsächlich liegt er zwischen dem Autobahndreieck A4/B44 und der Aschaffenburger Straße. Auch an diesem See gibt es Rettungsschwimmer, gestellt von der Interessengemeinschaft Rettungsdienst Badesee Walldorf. Für Kinder ist der Badesee eher ungeeignet, da das Ufer fast überall recht steil abfällt und es keine Flachwasserzonen gibt. Das Westufer ist für den Badebetrieb gesperrt, denn dieses ist für die Angler reserviert. Sanitäre Anlagen sind am See vorhanden. Ebenso gibt es einen Grillplatz und einen Kiosk.

Anfahrtsbeschreibung

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: S 7 bis Bahnhof Walldorf, dann zu Fuß
Mit dem Auto: B44 Richtung Groß-Gerau bis Aschaffenburger Straße

Öffnungszeiten

Die diesjährige Badesaison ist für die Zeit vom 14. Mai bis 11. September 2011 festgelegt.
Außerhalb dieser Zeiten ist der See nicht zugänglich.

Adresse

Badesee Walldorf
Aschaffenburger Straße
64546 Moerfelden-Walldorf

 
Telefon: +49 (0)69 693269
Internet: Link-Iconhttp://www.moerfelden-walldorf.de/default.asp?action=article&ID=389