Logo FRANKFURT.de

Nordpark Bonames - Städte wagen Wildnis

Freiraum für Mensch und Natur

Der Nordpark Bonames liegt in einer renaturierten Flussschleife der Nidda und dient seit den 1970er Jahren als Freizeitbereich und Grünanlage.
Es gibt einen Grillplatz, Kleingärten, Sportflächen und einen großer Naturbereich, der bewusst verwildern darf.

Wild, ist das gut?

In Zeiten des Klimawandels und der dichten Bebauung bieten solche Flächen Rückzugsorte für den Menschen und Raum für freie Entfaltung der Natur.

Das Projekt "Städte wagen Wildnis" möchte beides ermöglichen und so die Akzeptanz städtischer Wildnis steigern. Schon jetzt bietet der Nordpark mit seinen verwunschenen Ecken, den uferbegleitenden Gehölzen entlang der Nidda und seinen undurchdringbaren Dornenhecken ein filmreifes Szenario.

Mystik, Empathie und Verständnis

Die weitgehend ungelenkte Entwicklung der Natur bietet Eindrücke und Erlebnisse, die sonst in der Stadt zu kurz kommen.
Im und um das grüne Outdoor-Klassenzimmer können Kindergartengruppen und Schulklassen erleben und erforschen, was die Natur macht, wenn der Mensch sie in Ruhe lässt. Ein gewecktes Naturbewusstsein und in der Folge ein Verständnis und Handeln für Natur und Artenvielfalt sind das Ziel.

kontakt
 
Link-IconFrieder Leuthold
Telefon:+49 (0)69 212 39 192
E-Mail:Link-Iconfrieder.leuthold [At] stadt-frankfurt [Punkt] de