Logo FRANKFURT.de

Nach sechs Stunden ist Schluss

Umweltamt informiert über Einsatz von Laubbläsern

Kaum jemand mag sie, und dennoch sind sie Teil unseres Alltags geworden: Laubbläser. Gerade jetzt im Herbst, wenn die Blätter wieder auf Straßen und Wege fallen, kommen die Geräte zum Einsatz.

Allerdings machen die Geräte nicht nur Krach, sondern richten auch Schäden an: Durch den Einsatz werden Bodenorganismen geschädigt und Tiere im Winterschlaf gestört. Deswegen ist aus Sicht des Umweltamtes grundsätzlich der gute alte Besen zu empfehlen.

Wer trotzdem auf die Technik setzen möchte, sollte auf die besonderen Regeln achten, die für Laubbläser und auch für Laubsauger gelten: Denn diese Geräte dürfen in Wohngebieten nicht wie andere Maschinen werktags von 7 bis 20 Uhr, sondern nur von 9 Uhr bis 13 Uhr und von 15 Uhr bis 17 Uhr betrieben werden. An Sonn- und Feiertagen ist der Einsatz sogar ganz verboten. Übrigens gilt dies auch für Freischneider und Grastrimmer mit Verbrennungsmotor.