Logo FRANKFURT.de

Wasserspiel-Saison 2018 beendet

Wasserspielplätze machen Winterpause

Wie in jedem Jahr sind die Frankfurter Wasserspielanlagen seit dem 15. September in der Winterpause. Sie werden gewartet, überprüft und für die nächste Saison fit gemacht.

Scheerwald wird 2019 neu eröffnet

Ab Mitte Mai 2019 sollen die Frankfurter Wasserspielplätze wieder sprudeln. Und dann kommt voraussichtlich auch wieder ein weiterer dazu: Der Wasserspielplatz im Scheerwald. Dort rücken demnächst die Bagger an. Etwas länger wird es laut Grünflächenamt in Schwanheim dauern – hier rechnet das Grünflächenamt erst 2020 mit der Wiedereröffnung.

Alternative: Die Matsch-Spielplätze

Aber keine Sorge: Wasserspaß gibt es auch weiterhin: Für alle Wasserratten, die jetzt nicht komplett auf eine Erfrischung verzichten möchten, gibt es die Matsch-Spielplätze
im Niddapark (Hausener Terrasse),
am nördlichen Mainufer (an der Untermainbrücke),
im Höchster Stadtpark,
im Grüneburgpark,
im Holzhausenpark,
im Kätcheslachpark auf dem Riedberg,
in Nieder-Eschbach (Gladiolenstraße),
in Nieder-Erlenbach (Lochmühlstraße)
im Hafenpark
und ab Ende September auch am Goetheturm.

Auf diesen Spielplätzen kann sogar noch bis zum Beginn der Frostperiode weiter geplanscht und gematscht werden.