Logo FRANKFURT.de

Sportamt

Logo Sportamt, © Stadt Frankfurt am Main

Skaten bei TNS, vor der EZB © Gerhard Zuleger, TNS

Abends auf Inlinern durch Frankfurt am Main mit TNS

Tuesday Night Skaten (TNS): gemeinsam dienstags abends durch die Frankfurter Straßen rollen ... Treffpunkt ist immer um 20:30 Uhr im Hafenpark im Ostend neben der EZB.

Blick in die Eissporthalle  © Stadt Frankfurt am Main, Sportamt

Eissporthalle Frankfurt wieder offen für Publikumslauf und Eishockey

Im Spätsommer Spaß auf Schlittschuhen: Die Eissporthalle ist wieder geöffnet. Und die Löwen Frankfurt spielen dort DEL2-Eishockey gegen die Kassel Huskies. Hessenderby! Am 21.9.2018.

Volleyball-Bundesligist United Volleys beim Heimspiel in der Fraport Arena  © Corinna Seibert

Die United-Volleys Frankfurt spielen in der Volleyball Champions League

Die United Volleys spielen ihr erstes Champions League-Heimspiel am 17.10.2018 gegen Shakhtior Soligorsk. Am 20. und 21.9.2018: Testspiele gegen den belgischen Meister Noliko Maaseik.

Logo Samsung Frankfurt Universe © Frankfurt Universe Betriebs GmbH i.G.

Samsung Frankfurt Universe im Playoff-Viertelfinale

Mit dem zweiten Tabellenplatz in der GFL-Süd steht das American Football-Team Samsung Frankfurt Universe im Playoff-Viertelfinale. Heimspiel am 23.9.2018 gegen die Berlin Rebels.

Commerzbank Arena © Stadt Frankfurt am Main<br />

Bundesligisten in Frankfurter Stadien

In der Commerzbank Arena ... Eintracht Frankfurt. Im Stadion am Brentanobad der 1. FFC Frankfurt. Und in der PSD Bank Arena der FSV Frankfurt und Football mit Frankfurt Universe

Tragen die Idee von #BeActice Frankfurt mit (v.l.): Oliver Palme, vom Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport, Michaela Röhrbein, Generalsekretärin des Deutschen Turner-Bundes, Stadtrat Markus Frank und Pia Pauly vom Deutschen Turner-Bund. © Stadt Frankfurt am Main, Sportamt

Zum zweiten Mal: Europaweite Bewegungsinitiative #BeActive, auch in Frankfurt

#BeActive - Europäische Woche des Sports, von 23. bis 30.9.2018: Sport- und Spiel-Mitmachaktionen für alle, zum Beispiel im Hafenpark. Sportvereine bieten eigene Aktionen an.

Großbauprojekt Sportpark Preungesheim im Juni 2017  © Stadt Frankfurt am Main

Bauprojekte des Sportamtes: Sportpark Preungesheim und Sportanlage Hahnstraße fertig. Kunstrasenprogramm!

Großprojekte Sportpark Preungesheim und Sportanlage Hahnstraße: 2017 fertiggebaut. Und 2018? Werden gleich mehrere Sportflächen mit dem ersehnten Kunstrasen ausgestattet.

Aktiv-bis-100 Gruppe mit Übungsleiterin © Michael Sittig, Turngau Frankfurt e.V.

Netzwerk Aktiv-bis-100 - Für Bewegung im hohen Alter

Muskeln stärken, mobil bleiben, Stürze verhindern - auch im hohen und höchsten Alter: „Aktiv-bis-100“-Bewegungsangebote für Hochbetagte. Bei Frankfurter Sportvereinen.

Ortsbegehung im Rahmen der Sportentwicklungsplanung für den Stadtteil Fechenheim; Schulhof der Konrad-Haenisch-Schule © Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung

Frankfurter Sportentwicklungsplanung

Magistratsbericht B 238 zur Frankfurter Sportentwicklungsplanung informiert über aktuelle Ergebnisse und Maßnahmen, z.B. Sport- und Bewegungsprojekte sowie Infrastrukturvorhaben.

SKYLINERS in der Fraport Arena © Fraport SKYLINERS

FRAPORT SKYLINERS im Eurocup

Das erste Heimspiel der Saison 2018/2019 ist gleich im internationalen Wettbewerb, dem Eurocup. Die SKYLINERS spielen am 3.10.2018 gegen Fiat Turin. Fraport Arena, 17 Uhr.

Marathonläufer vor der Frankfurter Skyline © Stadt Frankfurt am Main, Sportamt
Dieses Bild vergrößern.

Herzlich willkommen beim Sportamt Frankfurt!

Der Sport wird immer wichtiger für die Menschen - vor allem in der Großstadt. Sport macht Spaß, fördert Fitness und Gesundheit und die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sport bringt Menschen zusammen, überwindet Grenzen zwischen gesellschaftlichen Gruppen und stärkt die Gemeinschaft.

Für den Sport in Frankfurt

Den Sport stärken und attraktive Sportmöglichkeiten für alle schaffen und pflegen - mit diesem Ziel kümmert sich das Sportamt Frankfurt um folgende Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung und Förderung für die Frankfurter Turn- und Sportvereine, die mit großem ehrenamtlichen Einsatz ein vielfältiges Sportangebot für Frankfurt auf die Beine stellen.
  • Große und kleine Sportveranstaltungen in Frankfurt werden vom Sportamt akquiriert, vorbereitet, finanziell oder organisatorisch unterstützt und begleitet.
  • Das Sportamt baut, saniert, pflegt und betreibt Sportstätten: Sportanlagen unter freiem Himmel ebenso wie Eissporthalle, Fraport Arena (früher Ballsporthalle) und weitere Hallen. Bau und Sanierung von vereinseigenen Sportstätten werden finanziell unterstützt.
  • Ca. 180 Sporthallen stehen in Frankfurt für Training und Wettkampfsport zur Verfügung. Das Sportamt koordiniert die Vergabe von Nutzungszeiten an Frankfurter Sportvereine.

Für die Frankfurter Frei- und Hallenbäder ist die BäderBetriebe Frankfurt GmbH (BBF) zuständig: Am Hauptbahnhof 16, 60329 Frankfurt, Info-Tel.: 0 69/27 1089-1072, mobil: 0174 34 50 105, E-Mail: info@bbf-frankfurt.de

Adresse

Logo Sportamt, © Stadt Frankfurt am Main

Sportamt
Hanauer Landstraße 54
60314 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 33565
Telefax: +49 (0)69 212 30720
E-Mail: Link-Iconffm.sport-info [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.sportamt.frankfurt.de