Logo FRANKFURT.de

Netzwerkkoordination Frühe Hilfen Frankfurt am Main

Kinder benötigen in besonderem Maße unsere Aufmerksamkeit. Sie brauchen eine gute Erziehung und Bildung, Fürsorge und Schutz. Jedes Kind muss angemessene Chancen zur individuellen Entwicklung sowie Förderung bekommen und hat ein Recht auf gesundes und gewaltfreies Aufwachsen. Insbesondere Säuglinge und Kleinkinder sind verletzlich und damit schutzbedürftig. Umso wichtiger ist es, die ersten Lebensmonate und die frühe Kindheitsphase im Blick zu haben, da sie von herausragender Bedeutung für die gesamte weitere Entwicklung des Kindes sind. Hier haben die Frühen Hilfen eine entscheidende Bedeutung. Frühen Hilfen sind fördernde, präventive und an den Ressourcen der Eltern orientierte Unterstützungsangebote von Anfang an, d.h., schon ab der Schwangerschaft und für alle Familien und ihre kleinen Kinder.

Logo Netzwerkkoordination Frühe Hilfen, © Stadt Frankfurt am Main
 

In Frankfurt am Main wird getreu dem Motto: "Die Zukunft für Frankfurter Kinder sichern!" in den Einrichtungen und Ämtern gedacht und gestaltet und für Familien eine Vielzahl von ganz unterschiedlichen Angeboten zur Verfügung gestellt, die sie in Fragen der Entwicklung, Erziehung, Betreuung und Förderung ihrer Kinder unterstützen. Damit die Angebote und ihre Potentiale für die Familien passgenau sind und sie auch erreichen, fördert die Stadt die Vernetzung und Kooperation von Institutionen und Angeboten im Bereich Frühe Hilfen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Vertretern verschiedener Hilfesysteme in einem Netzwerk Frühe Hilfen ist wichtig, um frühzeitig Belastungen von Familien zu erkennen und passende Unterstützungsangebote bereitzustellen. Im Netzwerk Frühe Hilfen tauschen Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe und des Gesundheitswesens ihr Wissen über ihre jeweiligen Angebote aus und stimmen diese aufeinander ab.

Die Netzwerkkoordinatorinnen Frühe Hilfen halten die Fäden zusammen und fördern und organisieren die Kooperation aller Einrichtungen und Fachkräfte, um die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern.

Ansprechpartner
 
Link-IconDr. Astrid Kerl-Wienecke
Telefon:++49 (0)69 212 37738
Link-IconChristine Jung-Seeh
Telefon:++49 (0)69 212 74260
Adresse

Netzwerkkoordination Frühe Hilfen
Jugend- und Sozialamt
Eschersheimer Landstraße 241-249
60320 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 74260 Koordination
Telefon: +49 (0)69 212 37738 Koordination
E-Mail: Link-Iconfruehe-hilfen.amt51 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de
Internet: Link-Iconwww.netzwerk-fruehe-hilfen-frankfurt.de