Logo FRANKFURT.de

Lesungen, Vorträge, Musik, Ausstellungen ...

STREIFLICHTER
>> 24.1. Claudia Hontschik
>> 25.1. Hinketanz & Die Frau, die von Luft lebte
>> 29.1. Spieleabend
>> 31.1. Frankfurt en Détail
>> 06.2. Conversation Club
>> 07.2. Till Lieberz-Groß: Rettet wenigstens die Kinder
>> 08.2. Krimi Winzerasche
>> 11.2. Spieleabend
>> 14.2. Twitter
>> 20.2. Tierisch abgehoben
>> 20.2. Depression abzugeben
>> 26.2. Clemens Meyer
>> 27.2. Bob Degen Quartett
>> u. v. m.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DIGITALE STUNDE

Onleihe & Co. Wie funktioniert das?
Wir stellen die Onleihe vor und beantworten Fragen rund um die Nutzung. Bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Ihren eBook-Reader mit.
> Donnerstag, 7.2.2019, 17.30 Uhr, Zentralbibliothek
> Donnerstag, 21.2.2019, 17.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Rödelheim
> Donnerstag, 28.2.2019, 17 Uhr, Stadtteilbibliothek Bornheim

Donnerstag, 24.1.2019, 17 Uhr
Doodle

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Doodle Termine mit anderen Personen vereinbaren oder Online-Umfragen organisieren und freischalten.
> Stadtteilbibliothek Bornhein

Donnerstag, 14.2.2019, 17.30 Uhr
Twitter

Alle Welt „zwitschert“. Wir vermitteln Ihnen das Wichtigste zur Kommunikationsplattform Twitter.
Zentralbibliothek, 1. OG, Tony-Sender-Kabinett


Eintritt frei zu allen Terminen

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

IM JANUAR

Montag, 21.1.2019 , 16.30 – 18.30 Uhr
NEU. Shared Reading. Alumni-Gruppe

In dem Erleben von Geschichten und Gedichten können das eigene Leben, das eigene Verhalten und die eigenen Gefühle mit dem Erzählten in Verbindung gesetzt werden. Wir laden Menschen ein, mit uns gemeinsam Literatur und sich selbst neu zu entdecken. Angebot für Leser*innen, die bereits an einem Einsteigerkurs teilgenommen haben.
> Stadtteilbibliothek Bornheim / mit Anmeldung: literarisches.miteinander@stadtbuecherei.frankfurt.de

Dienstag, 22.1.2018, 16.30 Uhr
LeseFreuden um halb5
Kaiserin Joséphine

Sie war die Frau mit dem gewissen Etwas. An der Seite von Napoleon wurde sie ein Teil der Weltgeschichte und die Franzosen lieben sie noch heute. Mit Arnfried Saddai.
> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Eintritt frei

Dienstag, 22.1.2019, 20 Uhr
„Eigentlich" liest Michi Herl

Der Journalist, Theaterautor, Schauspieler und Gründer des Stalburg-Theaters liest aus seinen Kolumnen. Herl widmet sich allen Facetten unserer Gesellschaft von der Politik über die Kirche bis zu unseren Konsumgewohnheiten.
> Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim (und: LeseInsel), Eintritt frei / um Spenden wird gebeten

Mittwoch, 23.1.2019, 19 Uhr
Till Lieberz-Groß: Rettet wenigstens die Kinder
– Kindertransporte aus Frankfurt

20.000 Kinder konnten dank der Kindertransporte dem Holocaust entkommen. Till Lieberz-Groß stellt die Lebensgeschichten von Helga Brown und Uri Sella vor, die im jüdischen Kinderheim der Flersheim-Sichel-Stiftung in Frankfurt aufwuchsen. Sie wurden nach England gerettet, während nachfolgende Kindergruppen und das Heim-Personal ermordet wurden.
> Stadtteilbibliothek Dornbusch (und: Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt), Eintritt frei

Donnerstag, 24.1.2019, 19 Uhr
78. PRO LESEN-Themenwoche
Schriftsteller als Wutbürger

Rechte Publizisten contra Demokratie.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen), Eintritt frei

Donnerstag 24.1.2019, 19.30 Uhr
Claudia Hontschik:
Frau C. hat MS. Wenn die Nerven blank liegen (Westend Verlag)

Sie kann nicht laufen, sitzt im Rollstuhl, ist behindert. Oder besser: Sie wird ständig behindert. Neben Schnee und Glatteis, neben Treppenstufen, Schlaglöchern und Pflastersteinen ist die Gedankenlosigkeit ihr größter Feind. In kurzen und ergreifenden Geschichten erzählt Hontschik, was wir wirklich über das Leben mit MS wissen sollten.
> Bibliothekszentrum Höchst (und: Westend Verlag), Eintritt frei

Freitag, 25.1.2019, 19 Uhr
Die Frau, die von Luft lebte

Erzählerin Elfriede Gazis und Harfenistin Sonja Fiedler bringen Geschichten von der List der Frauen im Orient und anderswo mit. Sie erzählen auch von Weisen und Narren. Alles zusammen: Ein Tanz aus Harfenmusik und Worten.
> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: vhs Frankfurt), Eintritt: 10 €

Freitag, 25.1.2019, 20 Uhr
Anke Velmeke: Hinketanz (Leinpfad)

Eine verrückte Liebe im Rheingau: Vier sind einer zuviel – zumindest für Teres und ihre zwei Männer. Der gutmütige Jupp fühlt sich wohl in seiner Ménage-à-trois. Der sensible Karl hingegen gerät in einen selbstzerstörerischen Sog. Und dann taucht auch noch Sabeth auf. Musikalische Begleitung: Olav Hoffmeister (Gitarre).
> Stadtteilbibliothek Sossenheim (und Sossenheimer Bücherwurm), Eintritt: 8 € incl. Begrüßungsgetränk

Montag, 28.1.2019, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck. Bringen Sie gerne Ihren eigenen Buchtipp mit.
> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Eintritt frei

Dienstag, 29.1.2019, 17.30 Uhr
Spieleabend

Klassiker und neue Gesellschaftsspiele stehen bereit und dürfen auch gerne mitgebracht werden.
> Bibliothekszentrum Höchst, Eintritt frei

Mittwoch, 30.1.2019, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6

Du bist verrückt, mein Kind – Die Goldenen 20er Jahre in Berlin
Zeitkritik von Tucholsky, Kästner, Kaléko und Zille. Mit Leonore Gauland.
> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Donnerstag, 31.1.2019, 19.30 Uhr
LoungeLesung
Jochen Ditschler: Frankfurt en Détail (Henrich Edition)

Stadtspaziergänge zwischen Kultur und Geschichte: Unzählige historische Schätze schlummern immer noch zu Füßen der Skyline und offenbaren sich oft erst auf den zweiten Blick.
> Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Buchhandlung Naumann & Eisenbletter), Eintritt frei


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

IM FEBRUAR

Dienstag, 5.2.2019, 17.45 Uhr
Lust auf Lesen

Ein anregender Gesprächskreis für alle, die Bücher lieben.
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und FörSteR), Eintritt frei

Mittwoch, 6.2. / 13.2. / 20.2. und 27.2.2019, 17 Uhr
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne!

Die ersten Sätze eines Romans oder einer Erzählung entscheiden oftmals darüber, ob wir mit der Lektüre eines Werks beginnen. Grund genug, den Anfang einmal näher zu betrachten. Literaturgespräche mit Andrea Hensgen.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Evangelischer Regionalverband),
Eintritt frei / um eine Spende wird gebeten

#f#aMittwoch, 6.2.2019, 17.30 Uhr
Conversation Club
Do you want to improve your English? A volunteer American will give you an up close and personal view of American culture, offering you a chance to practice your conversation skills in a relaxed and supportive group setting. Basic English skills are recommended, but all skill levels are welcome.
> Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Amerikanisches Generalkonsulat), Eintritt frei

Donnerstag, 7.2.2019, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee. Sie können gerne ein Buch mitbringen, das Sie vorstellen möchten!
> Stadtteilbibliothek Bornheim, Eintritt frei

Donnerstag, 7.2.2018, 18.30 Uhr
Till Lieberz-Groß: Rettet wenigstens die Kinder – Kindertransporte aus Frankfurt

20.000 Kinder konnten dank der Kindertransporte dem Holocaust entkommen. Till Lieberz-Groß stellt die Geschichte der Rödelheimer Geschäftsfamilie Stern vor, deren Tochter Edith 1939 ihre Heimat Frankfurt verließ und in Schweden aufgenommen wurde.
> Stadtteilbibliothek Seckbach (und: Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt), Eintritt frei

Freitag, 8.2.2019, 19.30 Uhr
Andreas Wagner: Winzerrache (Emons)

In Rheinhessen regnet es ohne Unterlass und die Winzer fürchten um ihre Ernte. Als Tausende Liter Wein in die Kanalisation laufen, die ältesten Reben im Dorf zerstört werden und eine kopflose Leiche auftaucht, beginnt Winzer Kurt-Otto Hattemer zu ermitteln – und begibt sich in höchste Gefahr.
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und FörSteR), Eintritt: 10 / 7 €, inklusive Weinprobe
Vvk: Stadtteilbibliothek, ORTells, Pappmarché

Montag, 11.2.2019, 17.30 Uhr
Spieleabend

Bei uns kommen die Würfel ins Rollen. Bekannte Klassiker und neue Gesellschaftsspiele wollen ausgiebig getestet werden, aber auch selbst mitgebrachte Spiele sind willkommen.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Eintritt frei

Dienstag, 12.2.2019, 19.30 Uhr
Musikschule in Concert
Jazz matters and friends
Coole Grooves und jazzige Sounds für Jung und Alt.
> Musikbibliothek (und: Musikschule Frankfurt), Eintritt frei

Mittwoch, 13.2.2019, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6
Die gute Frankfurter Küche – International seit vielen hundert Jahren
Die Frankfurter Küche hat mehr zu bieten als Handkäs und Grüne Soße. Traditionelle Rezepte gepaart mit kulinarischen Einflüssen aus aller Welt machen sie zu einem Gaumenschmaus. Mit Bettina Buggle.
> Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Donnerstag, 14.2.2018, 17.30 Uhr
LeseKreis

Was gibt es Schöneres als ein spannendes Buch oder eine interessante Geschichte? Kommen Sie zu einem Gespräch rund um Bücher in die Bibliothek. Alle Literaturbegeisterten sind herzlich eingeladen.
> Stadtteilbibliothek Seckbach, Eintritt frei

Freitag, 15.2.2019, 16 Uhr
LeseFreuden um 4
Johann Christian Senckenberg
Senckenbergs Tagebücher waren wegen seiner unleserlichen Handschrift für eine lange Zeit nicht zu entziffern. Mit Margit Bosing.
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Bürgerinstitut, Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im Rahmen des Programms „Aktive Nachbarschaft“), Eintritt frei

Samstag, 16.2. 2019, 13.30 Uhr
Gesprächskreis: Deutsch unter Freunden

Sie lernen Deutsch und möchten Deutsch sprechen? In unserem Gesprächskreis treffen Sie Deutschlernende und können sich in der Sprache austauschen.
> Bibliothekszentrum Höchst, Eintritt frei

Montag, 18.2.2018, 16.30 – 18 Uhr
Shared Reading. Alumni-Gruppe

In dem Erleben von Geschichten und Gedichten können das eigene Leben, das Verhalten und die Gefühle mit dem Erzählten in Verbindung gesetzt werden. Wir laden Menschen ein, mit uns gemeinsam Literatur und sich selbst neu zu entdecken. Angebot für Leser*innen, die bereits an einem Einsteigerkurs teilgenommen haben.
> Stadtteilbibliothek Bornheim, Eintritt frei
mit Anmeldung: literarisches.miteinander@stadtbuecherei.frankfurt.de

Dienstag, 19.2.2018, 16.30 Uhr
LeseFreuden um halb5 – Unser Frankfurt
Frankfurts Glanz und Gloria

Zu den Kaiserwahlen und Krönungen kamen alle nach Frankfurt, die damals mächtig und reich oder geschäftstüchtig und vergnügungssüchtig waren. Mit Bettina Buggle.
> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Eintritt frei

Dienstag, 19.2.2019, 18 Uhr
Einfach stricken

Wir treffen uns zu einer offenen Strickgruppe, begleitet von einer erfahrenen Strickerin, die mit Rat und Tat zur Seite steht.
> BockenheimBibliothek (und: Lese-Zeichen Bockenheim), Eintritt frei / um eine Spende wird gebeten

Dienstag, 19.2.2019, 19.30 Uhr
Lachen und Singen – unterhaltendes Musiktheater 1830-1930

Vernissage: Eröffnung mit musikalischen und szenischen Einlagen
Keine musikalische Gattung ist so vorurteilsbehaftet wie die Operette. Sie wurde inhaltlich als frivol beschimpft und musikalisch als seicht abgetan. Dennoch erfreute sie sich zu ihrer Blütezeit einer schier unglaublichen Popularität. In dieser von Studierenden konzipierten Ausstellung werden Glanzlichter der Operette in Szene gesetzt.
> Musikbibliothek (und: Goethe-Universität, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst), Eintritt frei

Mittwoch, 20.2.2019, 19.30 Uhr
Susanne Reichert: Tierisch abgehoben (Charles Verlag)

Die Frankfurterin stellt ihren zweiten Roman rund um die Familie Schwarz vor. Getreu dem Motto „Leben ist das, was einem passiert, während man andere Pläne macht“ erwartet Sie ein Abend voller turbulenter Familienabenteuer.
> Stadtteilbibliothek Niederrad (und: CoLibris, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke),
Eintritt: 7 € (Vvk: Stadtteilbibliothek, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke)

Mittwoch, 20.2.2019, 19.30 Uhr
Uwe Hauck: Depression abzugeben (Bastei Lübbe)

Hauck berichtet offen und mit einer guten Portion Humor über die Erkrankung Depression und über seine auf einen Suizidversuch folgenden Klinikaufenthalte. Der Autor setzt sich auch durch politisches Engagement für die Entstigmatisierung der Krankheit Depression und die Suizidprävention ein. Begleitet wird die Lesung von Infoständen.
> Zentralbibliothek (mit Gesundheitsamt, Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention (FRANS), Bündnis gegen Depression Frankfurt, Selbsthilfe e.V.), Eintritt frei

Donnerstag, 21.2.2019, 19 Uhr
79. PRO LESEN-Themenwoche
Der große Verriss

Wir sortieren die Spreu vom Weizen in Auswahl- und Bestsellerlisten.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen), Eintritt frei

Montag, 25.2.2019, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck. Bringen Sie gerne Ihren eigenen Buchtipp mit.
> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Eintritt frei

Dienstag, 26.2.2019, 20 Uhr
Clemens Meyer

Der 45. Stadtschreiber von Bergen-Enkheim zu Gast in der Stadtbücherei.
> Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim (und: LeseInsel), Eintritt frei

Mittwoch, 27.2.2019, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6
Wir lesen „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ von Joachim Meyerhoff

Von einem der auszog, Schauspieler zu werden – und bei den Großeltern einzieht. Mit Otto Gengnagel.
> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 27.2.2019, 20 Uhr
Soundcheck Hasengasse
Bob Degen Quartett

Bob Degen lebt in Frankfurt und ist auch international ein Star. Der amerikanische Pianist und Komponist ist bekannt für die feine Art seines Spiels zwischen Tradition und Experiment. Mit: Bob Degen –p / Uli Schiffelholz –dr / Thomas Bachmann –sax / Ralf Cetto –b
> Musikbibliothek (und: Jazzinitiative Frankfurt), Eintritt: 10 / 7 €

Donnerstag, 28.2.2018, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6
Maria Magdalena

Über Maria Magdalena oder Maria von Magdala wird im Neuen Testament berichtet. Die Evangelisten erwähnen sie als Begleiterin Jesu und Zeugin der Auferstehung. Aber wer war sie wirklich? Mit Maria Niesen.
> Stadtteilbibliothek Seckbach, Eintritt frei

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

AUSSTELLLUNGEN

8.1.2019 – 25.1.2019
Stadt = Lebensraum: Ideen für Griesheim-Süd

Für die Lebensqualität in unseren Städten spielen Freiräume wie Parks oder Plätze eine entscheidende Rolle. Studierende der Landschaftsarchitektur haben unter Leitung von Prof. Dr. Grit Hottenträger Ideen entwickelt, wie Griesheim attraktiver gestaltet werden könnte.
Dienstag, 15.1.2019, 18 Uhr: Präsentation der Konzepte durch die Studierenden.
> Stadtteilbibliothek Griesheim (und: Hochschule Geisenheim), Eintritt frei

18.1.2019 – 16.2.2019
Anna-Maria Alexandra von Neumann: Wasser-Feuer-Wind

Die in Frankfurt geborene Künstlerin beschäftigt sich mit den Elementen, denen sie in ihren Acryl-Arbeiten nachspürt. Es entstehen Strukturen, die Flüchtigkeit mit Farbigkeit vereinen.
Donnerstag, 17.1.2018, 19.30 Uhr: Vernissage
Mirjana Dokoza liest aus „Die Stimme“.
> Zentralbibliothek, Eintritt frei

18.1.2019 – 23.2.2019
Natalie Rinner: Körper des Seins

Die Künstlerin malt schwebende, beseelte Figuren. In ihrer dargestellten Bewegung werden die Körperbilder zum Ausdruck existentieller Energie. Brechen sie auf oder aus?
Freitag, 18.1.2019, 18 Uhr: Ausstellungseröffnung
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Eintritt frei

21.1.2019 – 26.1.2019
78. PRO LESEN-Themenwoche
Hetze

Rechte Publizisten contra Demokratie.
s. a. Donnerstag, 24.1.2019, 19 Uhr: Schriftsteller als Wutbürger
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen)

1.2.2019 – 22.2.2019
Ich bin Griesheim

Fotos aus der Wanderausstellung der Griesheimer Projektgruppe „Werkstatt Waldschulstraße“.
Stadtteilbibliothek Griesheim (und: Quartiersmanagement Griesheim im Frankfurter Programm „Aktive Nachbarschaft“)

18.2.2019 – 23.2.2019
79. PRO LESEN-Themenwoche
Die Bestseller-Industrie und ihre Knechte
Vom Umgang mit hochgepuschten Büchern.
s. a. Donnerstag, 21.2.2019, 19 Uhr: Der große Verriss
Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen)

20.2.2019 – 8.3.2019
Lachen und Singen – unterhaltendes Musiktheater 1830-1930

Keine musikalische Gattung ist so vorurteilsbehaftet wie die Operette. Sie wurde inhaltlich als frivol beschimpft und musikalisch als seicht abgetan. Dennoch erfreute sie sich zu ihrer Blütezeit einer schier unglaublichen Popularität. In dieser von Studierenden konzipierten Ausstellung werden Glanzlichter der Operette in Szene gesetzt.
Dienstag, 19.2.2019, 19.30 Uhr: Vernissage
Eröffnung mit musikalischen und szenischen Einlagen.
Musikbibliothek (und: Goethe-Universität, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst), Eintritt frei



XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Bildungspartner zu Gast

samstags, 11 – 16 Uhr
vhs: Information und Kursreservierung

Die Online-Anmeldung zu den vhs-Kursen ist mit einem Bibliotheksausweis möglich.
> Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 1. OG, Gruppenraum

Walter-Kolb-Stiftung: Weiterbildung Rhein-Main
jeden 1. Dienstag im Monat, 16 – 18 Uhr
> Bibliothekszentrum Nordweststadt
mittwochs, 16 – 18 Uhr
> Zentralbibliothek
jeden 1. Donnerstag im Monat, 16 – 18 Uhr
> Stadtteilbibliothek Bornheim

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

BÜCHERFLOHMARKT

Der Erlös kommt dem Medienetat der jeweiligen Bibliothek zugute.

Während der Öffnungszeiten:
Bockenheim, Bornheim, Nieder-Eschbach, Niederrad, Nordweststadt, Rödelheim und Zentralbibliothek

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX