Logo FRANKFURT.de

Lesungen, Vorträge, Musik, Ausstellungen ...

STREIFLICHTER
>> Einfach stricken 23.10.
>> Sindlinger Bücheressen 23.10.
>> Die Liebenden von Wiesbaden 25.10.
>> Frankfurter Interkulturelle Wochen 25.10.
>> Das Jahr der Revolte 26.10.
>> Wieder da! Frankfurter Positionen 31.10.

>> u. v. m.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

© Kreis mit Lesenden in der Bibliothek.
Dieses Bild vergrößern.

Shared Reading ist wieder da

In dem Erleben von Geschichten und Gedichten können das eigene Leben, das eigene Verhalten und die eigenen Gefühle mit dem Erzählten in Verbindung gesetzt werden. Wir laden Menschen ein, mit uns gemeinsam Literatur und sich selbst neu zu entdecken.

Eintritt frei, mit Anmeldung: literarisches.miteinander@stadtbuecherei.frankfurt.de

Termine und Orte
2.10.2018 – 18.12.2018, immer dienstags, 10.30 Uhr,
Bibliothekszentrum Sachsenhausen

8.10.2018 – 17.12.2018, immer montags, 16.30 Uhr,
Stadtteilbibliothek Bornheim

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

IM OKTOBER

Donnerstag, 18.10.2018, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6 – Ein ganzes Buch in 60 Minuten mit Maria Niesen
Wir lesen Margaret Atwood: Report der Magd
1985 schreibt sie über eine patriarchalische Diktatur ihr wichtigstes Buch. Eine Schilderung der Vergangenheit oder die hellsichtige Warnung vor einer möglichen Zukunft?
> Stadtteilbibliothek Seckbach (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Donnerstag, 18.10.2018, 19.30 Uhr
Gute-Laune-Singen

Sangesfreudige Menschen jeden Alters, ohne künstlerische Ambitionen, treffen sich zum gemeinsamen Musikerlebnis. Der Text wird auf eine Leinwand projiziert, Noten gibt es nicht.
Achtung! Geänderter Veranstaltungsort:
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Ensemble Gesang und Satire), Eintritt: 7 €

Montag, 22.10.2018, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee und Gebäck. Bringen Sie gerne Ihren eigenen Buchtipp mit.
> Stadtteilbibliothek Schwanheim, Eintritt frei

Dienstag, 23.10.2018, 16.30 Uhr
LeseFreuden um halb5
Die Frankfurter Brentanos
Drei Frauen und zwanzig Kinder hat der Stammvater Peter Brentano, der mit 18 Jahren aus Norditalien nach Frankfurt kommt. Mit Elke Jatzko.
> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Dienstag, 23.10.2018, 18 Uhr
Einfach stricken

Wir treffen uns zu einer offenen Strickgruppe, begleitet von einer erfahrenen Strickerin, die mit Rat und Tat zur Seite steht.
> BockenheimBibliothek (und: Lese-Zeichen Bockenheim), Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten

Dienstag, 23.10.2018, 19 Uhr
Sindlinger BücherEssen

Bringen Sie Ihr Lieblingsbuch mit und lesen Sie daraus vor oder lassen Sie vorlesen. Oder Sie bringen etwas zu essen mit. Wer nur zum Zuhören kommt, ist ebenfalls willkommen!
> Stadtteilbibliothek Sindlingen (und: BUCHstütze), Eintritt frei

Mittwoch, 24.10.2018, 11 Uhr (geschlossene Veranstaltung)
Die Stadtbücherei Frankfurt am Main ist
Bibliothek des Jahres 2018

Preisverleihung mit Gastredner Feridun Zaimoglu.
Die Stadtbücherei erhält für die Arbeit ihrer Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle den nationalen Bibliothekspreis des Deutschen Bibliotheksverbandes e. V. (dbv) und der Deutsche Telekom Stiftung.

Donnerstag, 25.10.2018, 18.30 Uhr
Susanne Konrad: Die Liebenden von Wiesbaden

„Niemand hat uns gesagt: Ihr seid ein tolles Liebespaar. Niemand hat uns beneidet …“. Eine Novelle über die Zeit des Älterwerdens, die Normen der Gesellschaft und die Angst vor dem Morgen.
> Stadtteilbibliothek Seckbach, Eintritt frei

Donnerstag, 25.10.2018, 19 Uhr
75. PRO LESEN-Themenwoche
Hans im Schnakenloch
Beispiele deutschsprachiger Erzählungen aus dem Elsass und aus Lothringen.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen), Eintritt frei

Donnerstag, 25.10.2018, 19.30 Uhr
Frankfurter Interkulturelle Wochen

Eröffnung. Zukunftswerkstatt
Was beschäftigt die Stadtbevölkerung aktuell? Was sind künftige Herausforderungen? Dies und mehr möchte der Initiativkreis der IKW mit Organisatoren, Beitragenden und allen Interessierten reflektieren. Ziel ist es, Impulse und Ideen für die künftige Gestaltung der Interkulturellen Wochen zusammenzutragen.
Information und Anmeldung: Amt für multikulturelle Angelegenheiten, Katharina Forster, Tel.: (069) 212 42975, E-Mail: ikw@stadt-frankfurt.de
> Zentralbibliothek (und: Initiativkreis Frankfurter Interkulturelle Wochen), Eintritt frei

Freitag, 26.10.2018, 19.30 Uhr
Claus-Jürgen Göpfert & Bernd Messinger:
Das Jahr der Revolte – Frankfurt 1968 (Schöffling & Co
)
Der Journalist Göpfert (FR) und der Politiker Bernd Messinger (Die GRÜNEN) lassen die Ereignisse Revue passieren und reflektieren die großen Irrtümer und ideologischen Verirrungen dieser Zeit.
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: FörSteR), Eintritt: 6 / 4 €

Dienstag, 30.10.2018, 20 Uhr
Wort & Klang

Eine musikalische Lesung mit Harfen und Flöten.
> Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim (und: LeseInsel), Eintritt frei

Mittwoch, 31.10.2018, 17.30 Uhr
Lesefreuden um halb6
Wir lesen Juli Zeh: Unterleuten
Unterleuten, ein kleines Dorf in Brandenburg, wo die Welt noch in Ordnung ist? Mit Regina Wettern-Schade und Armin Gaertner.
> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 31.10.2018, 19.30 Uhr
Frankfurter Positionen 2019. Demokratie und Wahrheit.
Hauke Brunkhorst: Demokratie
Brunkhorst führt in den Begriff der Demokratie ein und diskutiert das Modell der (parlamentarischen) Demokratie als einer Praxis der Aushandlung von Wahrheit. Er fragt, was auf dem Spiel steht, wenn die Idee einer vernünftigen Meinungsbildung verabschiedet wird. Prof. Brunkhorst lehrt Soziologie an der Europa-Universität Flensburg.
> Zentralbibliothek (und: Institut für Sozialforschung in Kooperation mit BHF-BANK-Stiftung), Eintritt frei


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

IM NOVEMBER

Donnerstag, 1.11.2018, 10 Uhr (mit Anmeldung)
LiteraturCafé

Literaturkreis mit Buchtipps, Gesprächen und literarischen Kostproben bei einer Tasse Kaffee. Sie können gerne ein Buch mitbringen, das Sie vorstellen möchten!
> Stadtteilbibliothek Bornheim, Eintritt frei

Donnerstag, 1.11.2018, 19.30 Uhr
Ausstellungseröffnung
Die Kulturgeschichte des chinesischen Buches
Seit 5.000 Jahren spielen für Chinas Kultur Schriftzeichen die alle und alles miteinander verbindende Rolle, ob auf Orakelknochen, Bronzegefäßen, Steinstelen, Bambusrollen oder auf Papier.
> Zentralbibliothek (und: Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft, Referat für Internationale Angelegenheiten, Teehaus Chá Dào, Gesellschaft zur Förderung der Teekultur), Eintritt frei

100 Jahre – 100 Augenblicke: Polen heute
Am 11. November feiert Polen 100 Jahre Unabhängigkeit. In einer kooperativen Kunstinitiative zeigen drei Frankfurter Polonia-Organisationen hundert Bilder des heutigen Polens.
Freitag, 2.11.2018, 18 Uhr: Ausstellungseröffnung (2.11.2018 – 15.12.2018)
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, YPIN, POLintegro, Förderverein d. Polnischen Schule Eschborn)

Dienstag, 6.11.2018, 17.45 Uhr
Lust auf Lesen

Ein anregender Gesprächskreis für alle, die Bücher lieben
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und FörSteR), Eintritt frei

Dienstag, 6.11.2018, 17 Uhr
Die Kulturgeschichte des chinesischen Buches

Seit 5000 Jahren spielen für Chinas Kultur Schriftzeichen die alle und alles miteinander verbindende Rolle, ob auf Orakelknochen, Bronzegefäßen, Steinstelen, Bambusrollen oder auf Papier. Die Ausstellung, kuratiert von der Sinologin Marie-Luise Beppler-Lie, zeigt gegenständlich und bildlich die unterschiedlichsten chinesischen Textmedien und stellt sie in ihren historischen Kontext.
Führung und Tee-Zeremonie zur Ausstellung (2.11. – 1.12.2018)
> Zentralbibliothek (mit: Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft, Referat für Internationale Angelegenheiten, Teehaus Chá Dào, Gesellschaft zur Förderung der Teekultur)

#f#aMittwoch, 7.11.2018, 17.30 Uhr
Conversation Club
Do you want to improve your English? A volunteer American will give you an up close and personal view of American culture, offering you a chance to practice your conversation skills in a relaxed and supportive group setting. Basic English skills are recommended, but all skill levels are welcome.
> Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Amerikanisches Generalkonsulat), Eintritt frei

Mittwoch, 7.11.2018, 19.30 Uhr
Susanne Konrad & Meddi Müller. Von Wiesbaden bis Frankfurt-Sindlingen

Konrad liest aus ihrer Novelle „Die Liebenden von Wiesbaden“ und Krimiautor Müller gibt Kostproben aus seinem Buch „Ein Viertelstündchen Frankfurt“. Lesung zur Fotoausstellung „In Frankfurter Gesellschaft“.
> Stadtteilbibliothek Sindlingen (und: BUCHstütze, Quartiersmanagement Sindlingen), Eintritt frei

Donnerstag, 8.11.2018, 17.30 Uhr
LeseKreis

Was gibt es Schöneres als ein spannendes Buch oder eine interessante Geschichte? Kommen Sie zu einem Gespräch rund um Bücher in die Bibliothek. Alle Literaturbegeisterten sind herzlich eingeladen.
> Stadtteilbibliothek Seckbach, Eintritt frei

Freitag, 9.11.2018, 16 Uhr
LeseFreuden um 4
Queen Victoria – eine Biografie
Mit 18 bestieg sie den Thron, um mehr als 63 Jahre zu regieren und ein ganzes Zeitalter zu prägen.
Mit Regina Wetter-Schade.
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Bürgerinstitut, Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt im Rahmen des Programms „Aktive Nachbarschaft“), Eintritt frei

Freitag, 9.11.2018, 20 Uhr
29. Schwanheimer Bücherbuffet

Zu Neuerscheinungen und Lesetipps werden kulinarische Köstlichkeiten gereicht. Ein herbstlicher Leseabend der ganz besonderen Art!
> Stadtteilbibliothek Schwanheim (und: Förderkreis Schwalb), Eintritt frei

Freitag, 9.11.2018, 20 Uhr
Ein Viertelstündchen Frankfurt (Charles Verlag)

mit Gerd Fischer, Uli Aechtner und Sibylle Nicolai
Kurzgeschichten über Frankfurt, geschrieben von Autorinnen und Autoren aus der Region, im Wechsel mit Texten zur Stadtgeschichte und Moderne. Mit Begrüßungstrunk und kleinen Snacks.
> Stadtteilbibliothek Sossenheim (und: Sossenheimer Bücherwurm), Eintritt 9 €

Samstag, 10.11.2018, 13.30 Uhr
Gesprächskreis: Deutsch unter Freunden

Sie lernen Deutsch und möchten Deutsch sprechen? In unserem Gesprächskreis treffen Sie Deutschlernende und können sich in der Sprache austauschen.
> Bibliothekszentrum Höchst, Eintritt frei

Dienstag, 13.11.2018, 16.30 Uhr
LeseFreuden um halb5 – Unser Frankfurt
Kennen Sie Frankfurt?
Eine Zeitreise in Bildern: Wir zeigen, wie aus der kleinen Ansiedlung auf dem Domhügel eine bedeutende Stadt wurde. Mit Gabriele und Manfred Steiner.
> Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Eintritt frei

Dienstag, 13.11.2018, 17 Uhr
Literaturgespräch
Heinrich von Kleist und Robert Musil
Zwei, zwischen denen sich ein Jahrhundert spannt und die doch erstaunliche Gemeinsamkeiten aufweisen. Wir werden mit Kleists "Verlobung in St. Domingo" beginnen und mit Musils Erzählungen "Drei Frauen" enden. Mit Andrea Hensgen.
Anmeldung: Evangelischer Regionalverband, Barbara Hedtmann, Tel. (069) 92105-6678, E-Mail: barbara.hedtmann@frankfurt-evangelisch.de
> Stadtteilbibliothek Rödelheim (und: Evangelischer Regionalverband), Eintritt frei, um einen freiwilligen Beitrag wird gebeten

Dienstag, 13.11.2018, 19.30 Uhr
Frankfurter LeseEule
Ute Hentschel: Neue Kinder- und Jugendbücher
Empfehlenswerte und außergewöhnliche Bücher für alle Altersklassen, preisgekrönte Werke und echte Geheimtipps.
Zentralbibliothek (mit: Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland), Eintritt frei

Mittwoch, 14.11.2018, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6
Jean-Paul Didierlaurent – Die Sehnsucht des Vorlesers
Guylain liebt Bücher. Fatalerweise arbeitet er in einer Papierverwertungsfabrik. Heimlich stiehlt er Buchseiten und liest sie laut im Zug vor. Mit Sibylle Kempf und Otto Gengnagel.
Stadtteilbibliothek Bornheim (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Mittwoch, 14.11.2018, 18.30 Uhr
Spieleabend

Klassiker und neue Gesellschaftsspiele stehen bereit und können auch gerne mitgebracht werden.
> Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eintritt frei

Mittwoch, 14.11.2018, 18 Uhr
LESBAR. Lesen und lesen lassen
REICH & SCHÖN
Bringen Sie Literatur mit, die zum Thema des Abends passt. Sie können vorlesen oder vorlesen lassen (max. 10 Minuten). Auch wir stellen Texte und die dazu passenden Weine vor.
> Bibliothekszentrum Nordweststadt (und: Sozialwerk Main Taunus, Maison Lanz Weinhandel), Eintritt frei

Mittwoch, 14.11.2018, 19.30 Uhr
Andreas Wagner: Winzerrache (Emons Verlag)

Ein humorvoller Krimi über das dunkelste Kapitel rheinhessischer Winzergeschichte: Der Glykol-Skandal 1985. Tausende Liter Wein laufen in die Kanalisation, die ältesten Reben im Dorf werden zerstört und eine kopflose Leiche taucht auf.
> Stadtteilbibliothek Niederrad (und: CoLibris, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke),
Eintritt: 10 €, inklusive Weinprobe (Vvk: Stadtteilbibliothek, Buchhandlung Erhardt & Kotitschke)

Mittwoch, 14.11.2018, 19.30 Uhr
Frankfurter Positionen 2019. Demokratie und Wahrheit
Ute Daniel: Die Wahrheit der „Fake News“
Was macht den Begriff »Fake News« derzeit so prominent? Bezeichnet er eine bedrohliche Entwicklung oder ist er lediglich ein Fahnenwort, das Aufmerksamkeit erregt und Ängste verstärkt? Ute Daniel lehrt Neuere Geschichte an der Universität Braunschweig.
> Zentralbibliothek (und: Institut für Sozialforschung, BHF-BANK-Stiftung), Eintritt frei

Donnerstag, 15.11.2018, 11.30 – 17 Uhr
Europäische Woche der Abfallvermeidung
Lebensmittelverpackungen und Küchengeschirr – Alles unbedenklich?
Druckfarben, Weichmacher, Aluminium: Immer wieder gibt es Schlagzeilen über kritische Stoffe in Lebensmitteln, die aus Verpackungen stammen. Die Verbraucherzentrale informiert und gibt Tipps.
> Zentralbibliothek (und: Verbraucherzentrale Hessen), Eintritt frei

Donnerstag, 15.11.2018, 17 Uhr
Ausstellung. Die Kulturgeschichte des chinesischen Buches
Wei Zhang: Eine Mango für Mao (Salis Verlag)
China 1968. Kulturrevolution. Das Leben ist geprägt von materiellem Mangel und extremer Politisierung.Durch den Blick der fünfjährigen Yingying demaskiert die Autorin die Absurdität des Alltagsgeschehens. Anschließend Führung durch die Ausstellung. Moderation: Marie-Luise Beppler-Lie.
> Zentralbibliothek (mit: Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft, Referat für Internationale Angelegenheiten, Teehaus Chá Dào, Gesellschaft zur Förderung der Teekultur), Eintritt frei

Donnerstag, 15.11.2018, 17.30 Uhr
LeseFreuden um halb6 – Ein ganzes Buch in 60 Minuten
Wir lesen Bernhard Schlink: Die Frau auf der Treppe
Das berühmte Bild einer Frau, lange verschollen, taucht plötzlich wieder auf. Überraschend für die
Kunstwelt, aber auch für die drei Männer, die diese Frau einst liebten. Mit Edelgard Börger.
Stadtteilbibliothek Seckbach (und: Bürgerinstitut), Eintritt frei

Donnerstag, 15.11.18, 19.30 Uhr
Live.Hör.Spiel mit Texten, Tönen, Soundcollagen
Sylvia Schopf: Blutiges Graffiti
Ein brutaler Mord an einer Galeristin sowie Attacken auf Galerien und Kunstwerke, bei denen auch das „Städel“ betroffen ist, erschüttern ganz Frankfurt.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Freitag, 16.11.2018, 20 Uhr
Musikszene Frankfurt
Kein dritter Mann. Burkhard Kunkel trifft Oliver Leicht
Monk auf der Zither, Klarinette elektronisch verfremdet und eine Familienzusammenführung mit dem Bassetthorn.
Musikbibliothek (und: Journal Frankfurt, Performance Studios), Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

AUSSTELLLUNGEN

noch bis 31.10.2018
Frankfurter Buchmesse 2018: Ehrengast Georgien
Maguli Gordeladze: Tuschezeichnungen 1989 – 1994
Die Zeichnungen der Künstlerin sind geprägt vom Land ihrer Geburt und zeigen ein Universum mit mythischen Wesen, Frauensymbolen und Energien.
> Stadtteilbibliothek Rödelheim

noch bis 2.11.2018
Ulf Petersen: Vierzig Jahre nach Indochina

Fotoausstellung: Vier Jahrzehnte nach dem Krieg vermitteln die Menschen ein neues Bild Südostasiens. Verwurzelt in den Traditionen –aber stets Neuem zugewandt.
s. a. Freitag, 14.9.2018, 18 Uhr: Vernissage
> Stadtteilbibliothek Griesheim (und: BSW-Fotogruppe Frankfurt), Eintritt frei

noch bis 12.10.2018
Frankfurter Buchmesse 2018: Ehrengast Georgien
Ana Chubinidze’s Pocket Man
Ein kleiner Mann verliert sein Zuhause. Er hüpft bei einem Blinden in die Tasche und wird „Wegweiser“. Ausstellung von Original-Hintergründen, Entwürfen und Figuren des vielfach prämierten Animationsfilms.
> Bibliothekszentrum Höchst (und: Georgian National Film Center), Eintritt frei

noch bis 27.10.2018
Frankfurter Buchmesse 2018: Ehrengast Georgien
Schwaben in Georgien
In Georgien haben schwäbische Siedler vor 200 Jahren eigene Dörfer gegründet, Kirchen und Schulen gebaut. Die Ausstellung wurde kuratiert von Dr. Evamarie Blattner und entstand in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Tübingen, dem Goethe-Institut Georgien und der Ilia State University in Tiflis.
s. a. Donnerstag, 11.10.2018, 12 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Oliver Reisner (Ilia State University in Tiflis).
> Zentralbibliothek (und: Stadtmuseum Tübingen), Eintritt frei

noch bis 16.11.2018
In Frankfurter Gesellschaft: Sindlingen innen und außen

Anna Pekala zeigt Bilder von Menschen aus Sindlingen in ihrer privaten Umgebung. Florian Albrecht-Schoeck setzt in Kontrast dazu Architekturaufnahmen.
> Stadtteilbibliothek Sindlingen (und: Quartiersmanagement Sindlingen)

2.11. – 1.12.2018
Die Kulturgeschichte des chinesischen Buches

Seit 5000 Jahren spielen für Chinas Kultur Schriftzeichen die alle und alles miteinander verbindende Rolle, ob auf Orakelknochen, Bronzegefäßen, Steinstelen, Bambusrollen oder auf Papier. Die Ausstellung, kuratiert von der Sinologin Marie-Luise Beppler-Lie, zeigt gegenständlich und bildlich die unterschiedlichsten chinesischen Textmedien und stellt sie in ihren historischen Kontext.
> Zentralbibliothek (mit: Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft, Referat für Internationale Angelegenheiten, Teehaus Chá Dào, Gesellschaft zur Förderung der Teekultur)

2.11.2018 – 15.12.2018
100 Jahre – 100 Augenblicke: Polen heute

Am 11. November feiert Polen 100 Jahre Unabhängigkeit. In einer kooperativen Kunstinitiative zeigen drei Frankfurter Polonia-Organisationen hundert Bilder des heutigen Polens.
Freitag, 2.11.2018, 18 Uhr: Ausstellungseröffnung
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, YPIN, POLintegro, Förderverein d. Polnischen Schule Eschborn)

#f#a19.11.2018 – 23.11.2018
76. PRO LESEN-Themenwoche
Erich Fromms Religionsphilosophie. Ihr werdet sein wie Gott.
s. a. Donnerstag, 22.11.2018, 19 Uhr.
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen (und: Pro Lesen)


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DIGITALE STUNDE

Onleihe & Co. Wie funktioniert das?
Wir stellen die Onleihe vor und beantworten Fragen rund um die Nutzung. Bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Ihren eBook-Reader mit.
Donnerstag, 18.10.2018, 17.30 Uhr, Bibliothekszentrum Sachsenhausen
Donnerstag, 25.10.2018, 17 Uhr, Stadtteilbibliothek Bornheim
Donnerstag, 1.11.2018, 17.30 Uhr, Zentralbibliothek
Donnerstag, 15.11.2018, 17.30 Uhr, Bibliothekszentrum Höchst

Donnerstag, 8.11.2018, 17.30 – 18.30 Uhr
Kahoot!

Spielend lernen – eine Internet-Plattform für schlaue Frage-Antwort-Spiele. Entwerfen Sie Ihre eigenen Spiele und vernetzen Sie sich.
Zentralbibliothek, 1. OG, Tony-Sender-Kabinett, Eintritt frei

Donnerstag, 22.11.2018, 17 – 18.30 Uhr
YouTube

Die Plattform für Filme und Filmchen: Wir zeigen Trends, geben Tipps für die zielgerichtete Suche und zeigen Ihnen, wie Sie Kanäle abonnieren oder eigene Filme hochladen können.
Stadtteilbibliothek Bornheim, Eintritt frei

Eintritt frei zu allen Terminen

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

VHS

Ab sofort findet die Beratung der vhs mit Information zum Angebot und Kursreservierung nur noch samstags in der Zentralbibliothek statt.
Die Dienstagstermine werden bis zum Jahresende nicht mehr angeboten.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

BÜCHERFLOHMARKT

Der Erlös kommt dem Medienetat der jeweiligen Bibliothek zugute.

Während der Öffnungszeiten:
Bockenheim, Bornheim, Nieder-Eschbach, Niederrad, Nordweststadt, Rödelheim, Zentralbibliothek

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX