Logo FRANKFURT.de

Integrationskurse

Nach dem Aufenthaltsgesetz ist jeder Ausländer zur einmaligen Teilnahme an einem Integrationskurs berechtigt. Dieser besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs.

Ziel des Sprachkurses sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache, damit man sich im täglichen Leben in der deutschen Umgebung selbständig sprachlich zurechtfinden kann.

Der Orientierungskurs soll neben Alltagswissen Kenntnisse der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in Deutschland vermitteln.

Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache sowie Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse im Bundesgebiet sind u.a. Voraussetzung für die Erteilung der Niederlassungserlaubnis.
Darüber hinaus verkürzt sich im Falle einer erfolgreichen Teilnahme die Mindestfrist für eine Einbürgerung von acht auf sieben Jahre.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Merkblättern des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Natürlich können Sie sich bei Fragen auch an Ihre zuständige Ausländerbehörde wenden.