Logo FRANKFURT.de

Neue Richtlinien für die Ausstellung von Aufenthaltstiteln und deutschen Passersatzpapieren

Mit der Änderung der Aufenthaltsverordnung traten zum 01.11.2005 neue Richtlinien für die Ausstellung von Aufenthaltstiteln und deutschen Passersatzpapieren für Ausländerinnen und Ausländer in Kraft.

Diese Neuerungen haben zur Folge, dass neben der Ausstellung von deutschen Passersatzdokumenten auch die Ausstellung eines Aufenthaltstitels die Abgabe eines aktuellen Lichtbildes erfordert.

Die Lichtbilder, die in diesem Zusammengang bei der Ausländerbehörde abgegeben werden müssen, unterliegen den Bestimmungen des § 3 der Passmusterverordnung vom 08.08.2005 und müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie müssen den/die Antragsteller/in zweifelsfrei erkennen lassen
  • Der/die Antragsteller/in muss ohne Gesichts- und Kopfbedeckung zu sehen sein (Ausnahmen können insb. aus religiösen Gründen zugelassen werden)
  • Die Bilder müssen als Frontalaufnahme vorliegen

Weitere Informationen zu den Anforderungen an die neuen Pass-/Lichtbilder entnehmen Sie bitte der Mustertafel Passbilder.
Diese ist auch als Download unter www.bundesdruckerei.de erhältlich.

Lichtbilder, die den genannten Anforderungen nicht entsprechen, dürfen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ausländerbehörde nicht angenommen werden.

Um Verzögerungen bei der Bearbeitung zu vermeiden, werden Sie in Ihrem eigenen Interesse gebeten, ausschließlich Lichtbilder vorzulegen, die den genannten Anforderungen entsprechen.


Vielen Dank