Logo FRANKFURT.de

Hundeanmeldung

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einige Informationen, die Sie für die Anmeldung Ihres Hundes beachten sollten.

Wann ist der Hund anzumelden?

Sie müssen Ihren Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme in Ihren Haushalt anmelden.
Über die Höhe der zu zahlenden Hundesteuer informieren wir Sie auf unserer Seite zur Hundesteuer.

Gibt es Ausnahmen?

Sollte eine bereits in Ihrem Haushalt befindliche Hündin Nachwuchs bekommen, so sind die Welpen innerhalb von zwei Wochen, nachdem sie drei Monate alt geworden sind, anzumelden.

Wie und wo kann ich meinen Hund anmelden?

Persönlich (oder mit Vollmacht und Personalausweis des/der Hundehalters/Hundehalterin) beim Kassen- und Steueramt bzw. in einem Bürgeramt Ihrer Wahl.
Die Bürgerämter inkl. Standort werden Ihnen angezeigt, wenn Sie in der rechten Spalte (in der Box "Links") auf „Bürgerämter“ klicken.

Schriftlich beim Kassen- und Steueramt
Das entsprechende Antragsformular erhalten Sie persönlich oder telefonisch beim nächsten Bürgeramt, beim Kassen- und Steueramt oder in der rechten Spalte unter "Formulare".

Hundesteuermarke

Für jeden Hund, dessen Haltung im Gebiet der Stadt Frankfurt am Main angezeigt wurde, wird eine Hundesteuermarke, die Eigentum der Stadt Frankfurt am Main bleibt, ausgegeben. Die Hunde sind mit einer gültigen und sichtbar befestigten Hundesteuermarke zu versehen. Das Kassen- und Steueramt gibt alle fünf Jahre neue Hundesteuermarken aus. Die Dauer der Gültigkeit ist auf der Hundesteuermarke eingeprägt. Eine neue Steuermarke wird rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeitsdauer der aktuellen Hundesteuermarke zugesandt. Endet die Hundehaltung, so ist die Hundesteuermarke mit der Anzeige über die Beendigung der Hundehaltung innerhalb von zwei Wochen an das Kassen- und Steueramt zurückzugeben.

Bei Verlust oder unbrauchbar gewordenen Hundesteuermarken wird eine Ersatzmarke gegen eine Gebühr von 5,00 EURO in einem Bürgeramt Ihrer Wahl oder beim Kassen- und Steueramt ausgehändigt. In Einzelfällen ist auch ein Versand per Nachnahme möglich. Hierbei fallen weitere Gebühren durch das zustellende Unternehmen an. Für nähere Informationen setzen Sie sich bitte mit einem der genannten Ansprechpartner in Verbindung.

Die unbrauchbar gewordene Hundesteuermarke ist zurückzugeben. Wird eine in Verlust geratene Hundesteuermarke wieder aufgefunden, ist diese unverzüglich an das Kassen- und Steueramt zurückzugeben.

Bitte beachten Sie
Halter von sogenannten Kampfhunden und von Hunden, die aufgrund eines Beißvorfalls aktenkundig und damit als gefährlich eingestuft worden sind, benötigen eine Erlaubnis, die vom Ordnungsamt ausgestellt wird!

Diese müssen Sie vor der Anschaffung des Hundes persönlich oder schriftlich beim Ordnungsamt, Kleyerstraße 86 beantragen.

Bankverbindung für Hundesteuer: Frankfurter Sparkasse - IBAN: DE06500502010200077180 (Bitte Kassenzeichen bei Zahlung angeben)

Adresse

Sonstige Steuern
Kassen- und Steueramt
Paulsplatz 9
60311 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 212 41133 Auskunft zur Hundesteuer, Spielapparatesteuer und zur Steuer auf Vergnügen besonderer Art
Telefax: +49 (0)69 212 31976
E-Mail: Link-Iconsonstige-steuern.amt21 [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Anfahrtsbeschreibung
U-Bahn: Linien 6 + 7, Haltestelle Alte Oper
oder Linien 1 - 3 + 6 + 7, Haltestelle Hauptwache
S-Bahn: alle Linien, Haltestelle Hauptwache