Logo FRANKFURT.de

10.12.2019

Die Partnerstadt Yokohama kennenlernen

Yokohama © Stadt Frankfurt am Main; Amt des Oberbürgermeisters
Dieses Bild vergrößern.

VHS vermittelt Bildungs- und Entdeckungsreise nach Japan

(ffm) Zwei Wochen lang japanische Kultur erleben, alte Tempel oder modernes Großstadtleben entdecken und zugleich eine fundierte Einführung in Bildung, Religion, Politik und Traditionen erhalten – all das und mehr bietet im Herbst 2020 eine von der VHS Frankfurt initiierte Bildungs- und Entdeckungsreise nach Japan.

Ein Schwerpunkt der Reise liegt auf dem Besuch der Partnerstadt Yokohama. Das dort vorgesehene Besuchsprogramm findet während einer Bildungsurlaubswoche statt, die seitens der VHS geplant wurde. Die Reise wird insgesamt von einem professionellen Japan-Anbieter durchgeführt. In dem Programm, das auch als Bildungsurlaub anerkannt ist, ist unter anderem ein Empfang im Rathaus der Metropole mit vier Millionen Einwohnern, ein Besuch der Universität sowie weiterer Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen vorgesehen. Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Yokohama geht es darum, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Yokohama und Frankfurt etwa im Hinblick auf die Themen Stadtentwicklung, Bildung, Kultur oder Umwelt zu erkunden.

„In Yokohama begegnen sich Tradition und Moderne. Wie Frankfurt ist auch unsere Partnerstadt in Japan durch internationale Einflüsse geprägt. Seit Jahren gibt es in den Bereichen Wirtschaft, Klima, Kultur und Bildung einen immer engeren Austausch. Ich will die Zusammenarbeit der Partnerstädte weiter ausbauen und werde meine Amtskollegin in Yokohama in Kürze besuchen. Neben dem Austausch von Politik und Verwaltung ist aber die Begegnung von Bürgerinnen und Bürgern das Herz einer Städtepartnerschaft. Die Bildungs- und Erlebnisreise initiiert Begegnungen und Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern in Yokohama und gewährt aus erster Hand Einblicke in Kultur und Leben in Japan“, sagt Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Nach Yokohama stehen in der zweiten Woche bekannte Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Die Reise geht zum heiligen Berg Fuji, zur den alten Kaiserstädten Kyoto und Nara und zur Metropole Osaka, die als kulinarische Hauptstadt Japans gilt.

„Die Reise ist von der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit Institutionen und Vereinen initiiert worden, die eine enge Verbindung zu Japan haben. So findet sich zum einen der Besuch von bekannten Sehenswürdigkeiten im Programm, aber auch der Blick hinter die Kulissen und die Begegnung mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Ich danke dem japanischen Kultur- und Sprachzentrum, der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Frankfurt und der Vertretung der Stadt Yokohama in Frankfurt, die ihre Ideen und Kontakte in die Reiseplanung eingebracht haben“, sagt Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber.

Die Bildungs- und Entdeckungsreise nach Japan findet vom 12. bis 22. Oktober 2020 statt. Eine ausführliche Informationsveranstaltung mit dem Reiseveranstalter Takeda-Bauer zu Programm, Unterkunft, Reisedurchführung sowie An- und Abreise gibt es am 28. Februar 2020 um 18.30 Uhr im VHS-Zentrum in der Sonnemannstraße 13. Für Fragen steht Tiziana Raimondo unter tiziana.raimondo.vhs@stadt-frankfurt.de zur Verfügung.

Alle Informationen rund um die Reise und die Infoveranstaltung sowie die Anmeldung gibt es unter https://vhs.frankfurt.de/de/news/november-2019/die-partnerstadt-yokohama-kennenlernen?page=1 im Internet.