Logo FRANKFURT.de

04.12.2019

Sparda-Bank Hessen spendet für Frankfurter Kinder aus Kinderheimen und Pflegefamilien

Rüdiger Orth überreicht 15.000 Euro an den Vorsitzenden der Heinrich Kraft-Stiftung, Stephan Siegler

(ffm) Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler konnte sich am Dienstag, 3. Dezember, über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk freuen. Als Vorsitzender der Heinrich Kraft-Stiftung nahm er eine Spende der Sparda-Bank Hessen in Höhe von 15.000 Euro für die Heinrich Kraft-Stiftung entgegen. Rüdiger Orth, Mitglied des Vorstandes des Kreditinstitutes, ließ es sich nicht nehmen, die Spende persönlich in den Römer zu bringen.

„Seit vielen Jahren gehören wir zu den Förderern der Heinrich Kraft-Stiftung und halten weiterhin an der Tradition fest. Kinder und Jugendliche sind auf ein intaktes soziales Umfeld angewiesen, um sich persönlich entfalten zu können. Die Frankfurter Heime und Kinderhäuser bieten ihren Bewohnern ein Zuhause voller Zuwendung und Wärme. Das verdient unsere Anerkennung“, sagte Rüdiger Orth bei der Spendenübergabe.

Stephan Siegler bedankte sich auch im Namen der von der Heinrich Kraft-Stiftung betreuten Kinder und Jugendlichen und versicherte, dass das Geld in verschiedene Bildungs- und Förderprogramme der Stiftung fließen wird. „Bildung und Teilhabe auch für die Kinder möglich zu machen, deren Elternhaus nicht die idealen Voraussetzungen dafür schafft, das ist unsere Aufgabe. Die nehmen wir sehr ernst, damit auch unsere Schützlinge später starke Mitglieder unserer Gesellschaft werden.“

Alljährlich übergibt die Sparda-Bank zum Jahresende Großspenden aus Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins an gemeinnützige Einrichtungen und Bedürftige aus ganz Hessen. In diesem Jahr erneut begünstigt: die Heinrich Kraft-Stiftung, die sich für Heim- und Pflegekinder in Frankfurt einsetzt.

Die Fördersumme stammt aus Mitteln des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank Hessen und geht aus dem Verkauf von Gewinn-Sparlosen hervor. Die rund 348.000 Kunden der hessischen Genossenschaftsbank können mit Losen à 6 Euro pro Monat sparen, spenden und gewinnen: 1,20 Euro sind anteilig Spende und Spieleinsatz, die übrigen 4,80 Euro pro Los werden dem Sparkonto gutgeschrieben. Jährlich kommen damit rund 1,6 Millionen Euro für gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen in den Bereichen Kultur, Soziales, Bildung, Umwelt und Sport in Hessen zusammen.

Weitere Informationen zu der Stiftung finden sich unter https://hks.frankfurt.de/ im Internet.