Logo FRANKFURT.de

22.11.2019

Sperrung der Fußgänger- und Radfahrerbrücke Welscher Weg

Straßensperre, © PIA Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Die Deutsche Bahn AG hat die Stadt Frankfurt am Main über die Sperrung der Fußgänger- und Radfahrerbrücke Welscher Weg über die Gleise der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Neu-Isenburg in Kenntnis gesetzt. Ab Donnerstag, 12. Dezember, wird die Brücke für den Fußgänger- und Radfahrverkehr gesperrt. Anschließend erfolgt der Aushub der auf der Stahlkonstruktion liegenden Betonplatten.

Die aus dem Jahr 1914 stammende Brücke befindet sich im Eigentum der Deutschen Bahn. Um die Verkehrs- und Standsicherheit zu gewährleisten, ist eine Baumaßnahme erforderlich. Ein Zeitplan zur Erneuerung und Wiedereröffnung der Brücke liegt dem Grünflächenamt nicht vor.

Das Grünflächenamt rät, die Brücke möglichst großräumig zu umfahren, etwa über die Isenburger Schneise im Süden. Diese kann über die östlich der Bahngleise führenden Waldwege Welscher Weg und Stolzeschneise erreicht werden sowie über den westlich parallel der Bahngleise entlangführenden namenlosen Waldweg.