Logo FRANKFURT.de

07.10.2019

Teilstück der Stalburgstraße wird saniert

(ffm) Die Stalburgstraße im Nordend ist in Teilen sanierungsbedürftig. Das weiß auch das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) der Stadt Frankfurt und erneuert deshalb ein rund 160 Meter langes Teilstück zwischen der Kreuzung Humboldtstraße und der Eckenheimer Landstraße. Das städtische Amt erneuert die Fahrbahndecke und die Gehwegüberfahrten. „Dabei wird nicht nur eine neue Asphaltschicht aufgebracht, sondern wir gehen den Schäden tiefer auf den Grund und erneuern auch den Aufbau“, erläutert die Amtsleiterin Michaela Kraft die Arbeiten.

Die Bauarbeiten gliedern sich in zwei Abschnitte, die jeweils vollgesperrt sein werden. Begonnen wird mit den Arbeiten an der Kreuzung zur Humboldtstraße.

Damit die Fahrbahndecke aufgebracht werden kann, wird der gesamte Abschnitt gegen Ende der Baumaßnahme für einen Tag vollgesperrt. Die Arbeiten beginnen am Montag, 14. Oktober, und sind nach der vorliegenden Planung bis Ende November abgeschlossen. Die Stadt Frankfurt investiert rund 400.000 Euro in die Sanierung des Straßenabschnitts.