Logo FRANKFURT.de

04.10.2019

Die Stadt Frankfurt verbaut hellen Asphalt in der Biebergasse

Bauarbeiten, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Sie trägt einen unauffälligen Namen, liegt aber in bester Lage in der Frankfurter Innenstadt: die Biebergasse, nur wenige Meter entfernt von der Hauptwache. Die oberste Schicht der Straße ist in keinem guten Zustand mehr, deshalb erneuert das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) die Fahrbahn. Die Arbeiten beginnen am Montag, 7. Oktober. Ende des Monats ist die Baustelle nach städtischer Planung beendet.

Das ASE entfernt auf der knapp 200 Meter langen Straße das alte Betonsteinpflaster und baut anstelle eine Deckschicht aus Asphalt ein. „Wir haben uns zu dem Schritt entschlossen, da eine Asphaltdecke der hohen verkehrlichen Belastung besser gerecht wird. Damit sich die neue Fahrbahn besser ins Gesamtbild einfügt, verwenden wir aufgehellten Asphalt“, erklärt Amtsleiterin Michaela Kraft.

Der Geschäftsbetrieb wird infolge der Bauarbeiten wenig beeinträchtigt, nur Dienstag, 15. Oktober, und Mittwoch, 16. Oktober, ändert sich die Lage etwas: Zum Einbau der Asphaltdecke ist es erforderlich, die Fahrbahn komplett zu sperren. Parkmöglichkeiten und Taxistände werden aus dem Baustellenbereich verlegt. Die Stadt Frankfurt investiert 130.000 Euro.

Wegen der Fahrbahnerneuerung durch das ASE wird die Biebergasse zwischen Große Eschenheimer Straße und Börsenstraße, von Montag, 7. Oktober, bis Donnerstag, 17. Oktober, 6 Uhr, abschnittsweise voll gesperrt.

Andienung der Schillerstraße bleibt während der Bauarbeiten gewährleistet

Das ASE beginnt mit den Arbeiten im Abschnitt zwischen Schillerstraße und Börsenstraße. Eine Zufahrt zur Andienung der Schillerstraße wird zunächst über Biebergasse gewährleistet. Im Anschluss wird im Abschnitt zwischen Große Eschenheimer Straße und Schillerstraße gearbeitet. Hierbei wird eine Ausfahrt aus der Schillerstraße über Biebergasse in Richtung Börsenstraße ermöglicht.

Abschließend muss zum Einbau der Asphaltdeckschicht von Dienstag, 15. Oktober, bis Donnerstag, 17. Oktober, 6 Uhr, die gesamte Strecke voll gesperrt werden. In diesem Zeitraum ist eine Ein- und Ausfahrt zur Andienung nicht möglich.

Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich unter http://www.mainziel.de im Internet.