Logo FRANKFURT.de

20.09.2019

Gleisbau an Adalbertstraße und Schloßstraße: Busse ersetzen die Linie 16 - auch der Ebbel-Ex auf Abwegen

(ffm) Umfangreiche Arbeiten der VGF an den Straßenbahngleisen in Adalbert- und Schloßstraße führen zu einer Betriebsunterbrechung der Tram-Linie 16 zwischen Festhalle/Messe und Ginnheim. Die Arbeiten dauern von Samstag, 28. September, gegen 3.30 Uhr, bis Montag, 4. November, gegen 3 Uhr.

In dieser Zeit endet die von Offenbach Stadtgrenze kommende 16 an der Schleife Festhalle/Messe. Von hier bis Ginnheim setzt die VGF Gelenkbusse als Schienenersatzverkehr (SEV) ein. Sie fahren an der Messe ab der Haltestelle der Linie 50 (Richtung Bockenheimer Warte). Zwischen Hauptbahnhof, Festhalle und Bockenheimer Warte ist auch die U-Bahn-Linie U4 eine gute Alternative.

Buslinien über Kirchplatz umgeleitet

Auch die Buslinien 32 und 36 können zwischen Bockenheimer Warte und Westbahnhof nicht über die Adalbertstraße verkehren. Sie fahren eine Umleitung über Sophienstraße, Ginnheimer Landstraße und Schloßstraße.

Ebbel-Ex nur bis Hauptbahnhof

Der Ebbel-Ex ist an den Samstagen und dem Sonntag, die in der Bauphase liegen, betroffen, denn er kann die Messeschleife, seine sonstige Endhaltestelle, wegen der Linie 16 nicht anfahren. Die VGF verkürzt deswegen den Linienweg, die Ebbel-Ex-Züge wenden am Hauptbahnhof.

Das Servicetelefon informiert

Die digitale Fahrplanauskunft http://www.rmv-frankfurt.de berücksichtigt den geänderten Fahrplan. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069/24248024, das rund um die Uhr erreichbar ist.

Mehr als 30 Jahre alte Gleise

Die VGF erneuert im Zuge der Arbeiten rund 370 Meter Gleise und vier Weichen. Die Gleise und Weichen, die zurzeit noch befahren werden, wurden um das Jahr 1985 eingebaut. Wie bei solchen Erneuerungen üblich, ersetzt die VGF das vorhandene Kopfsteinpflaster durch Asphalt, was die Abrollgeräusche des Autoverkehrs erheblich verringert.

Die Bauarbeiten finden in der Regel Montag bis Samstag von 7 Uhr bis 20 Uhr statt, Ausnahme ist Sonntag, 13. Oktober. An diesem Tag wird ebenfalls von 7 bis 20 Uhr gearbeitet. Nachtarbeiten hat die VGF nicht geplant.