Logo FRANKFURT.de

16.08.2019

Programmieren lernen an der Volkshochschule

Logo Volkshochschule (VHS) Frankfurt, © Volkshochschule Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Zu Beginn der Woche haben die Dezernentin für Integration und Bildung Sylvia Weber und IT-Dezernent Jan Schneider in der Stadtbücherei die ersten Roboter der Stadtverwaltung vorgestellt: einen Nao und einen Dobot. Die Roboter sollen Besuchern das Thema künstliche Intelligenz näher bringen.

Der Nao ist ein humanoider Roboter. Er kann sich frei bewegen, den Weg weisen und findet Antworten auf jede Menge Fragen. Der kleine Kerl mit den Kulleraugen hat einen großen Funktionsumfang und ist mit der Programmiersprache Python individuell zu programmieren. Der Roboter ist circa 60 Zentimeter hoch und wiegt 5 Kilogramm.

Im Rahmen einer Kooperation von VHS und Stadtbücherei hat die Volkshochschule im kommenden Halbjahr zwei neue Bildungsurlaube zur Roboterprogrammierung ins Programm aufgenommen. Im Kurs erfährt man, was der Roboter bereits alles kann und erarbeitet über vier Tage lang mit Hilfe der Programmiersprache Python Skripte, um den Funktionsumfang des Roboters noch zu erweitern. Am letzten Tag wird alles mit dem Nao vor Ort in der Stadtbücherei erprobt.

Die beiden Bildungsurlaube finden in der VHS Sonnemannstraße 13 vom 7. bis 11. Oktober beziehungsweise vom 6. bis 10. Januar 2020 statt, jeweils montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr. Sie kosten 260 Euro.

Interessierte können sich auf der Website https://vhs.frankfurt.de unter den Kursnummern 5513-22 beziehungsweise 5513-24 informieren und anmelden.

Alternativ ist eine Anmeldung über das Servicetelefon unter 069/212-71501 oder per E-Mail mit Angabe der Kursnummer an vhs@frankfurt.de möglich.

Die Programmiersprache Python ist nur eine von mehreren Programmiersprachen, die man an der VHS erlernen kann. Unterrichtet wird auch die Programmiersprache C# (gesprochen: C sharp), C, Java, PowerShell und PHP.

Weitere Auskünfte erteilt Claudia Maier telefonisch unter 069/212-34855 oder per E-Mail an claudia.maier.vhs@stadt-frankfurt.de .