Logo FRANKFURT.de

31.07.2019

Aktionswochen Älterwerden in Frankfurt 2019 starten am 19. August unter dem Motto ,In Gemeinschaft leben‘

(ffm) Am Montag, 19. August, ist es wieder soweit: Mit dem Fach- und Dialogforum „Nachbarschaftlich Wohnen und Leben“, eröffnet Stadträtin Daniela Birkenfeld die Aktionswochen Älterwerden. An die Vorträge und Workshops zum Thema wird sich eine Podiumsdiskussion anschließen.

Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

„Das Schöne in Frankfurt sind die guten Gemeinschaften in den Stadtteilen. Das können Netzwerke oder Vereine sein, und an vielen Stellen finden wir ganz unorganisierte nachbarschaftliche Verbindungen, die das Leben in unserer Stadt lebenswert machen. Ich würde mich freuen, wenn all die Menschen unser Forum nutzen, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen!“, erklärt Birkenfeld.

Für die Veranstaltung, die im Jugend- und Sozialamt Frankfurt, Eschersheimer Landstraße 241-249 stattfindet, kann man sich ab sofort auf der Internetseite https://www.aelterwerden-in-frankfurt.de oder telefonisch unter 069/212-45058 anmelden.

In diesem Jahr öffnet auch das Rathaus für Senioren in der Hansaallee 150 seine Türen, unter anderem mit einer Sprechstunde der Seniorendezernentin am 22. August. Am 30. August wird im Garten des Hauses traditionell der Bunte Nachmittag gefeiert, mit einem lebendigen Mix aus Musik, Tanz, Kulinarik und Information.

Das vollständige Programm mit über 150 Veranstaltungen ist ab sofort in den Sozialrathäusern, bei den Bürgerämtern, der VHS, in den Stadtbüchereien, der Bürgerberatung, dem Rathaus für Senioren und vielen Frankfurter Apotheken erhältlich.