Logo FRANKFURT.de

14.06.2019

Baumfällarbeiten im Stadtgebiet

(ffm) Das Grünflächenamt teilt mit, dass in den kommenden Wochen etliche Bäume wegen der genannten Mängel und aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend gefällt werden müssen.

Am Griesheimer Ufer, im Bereich des Mainvorlands östlich der Autobahn, müssen die abgestorbenen Bäume mit den folgenden Nummern gefällt werden: 82A, 105, 362, 363, 370, 390, 379, 385 und 399.

In der Gutleutstraße 401 werden zudem die Bäume mit den Nummern 470, 483, 484 und 591 im abgestorbenen oder absterbenden Zustand entfernt.

Eine absterbende Silber-Weide mit der Nummer 28 wird am Spielplatz in der Erntestraße entfernt. Im Bereich Baseler Straße/Baseler Platz muss zudem ein abgestorbener Rispiger Blasenbaum (Baum-Nr. 30A) weichen.

Weiterhin werden nahe der Kläranlage in der Gutleutstraße die Ahornbäume mit den Nummern 8, 68, 69, 130, 211, 213, 5, 20, 201, 202, 206 und 210 gefällt, da diese abgestorben sind. Auch zwei Gewöhnliche Platanen (Baum-Nr. 229 und 234) müssen dort entfernt werden.

Wegen Fäulungen und Morschungen werden zwei Robinien (Baum-Nr. 4 und 10) in der Hardenbergstraße 13 und 15 entfernt. Außerdem wird noch der abgestorbene Baum Nummer 61A im Karpfenweg 26 am Mainuferpark gefällt

Ebenfalls abgestorben und abholzbereit sind die Bäume mit den Nummern 12 und 14 in der Schönstraße 18 und 4.

Ersatz für alle genannten Bäume folgt im Frühjahr.