Logo FRANKFURT.de

14.06.2019

Geänderte Umfahrungsempfehlung – Vollsperrung in Seckbach: Buslinie 43 zur U-Bahn in Enkheim

(ffm) Wegen Kanalarbeiten wird die Wilhelmshöher Straße zwischen Im Trieb und Leonhardsgasse am Samstag, 15. Juni, und am Samstag, 29. Juni, jeweils von 7 Uhr bis 20 Uhr, abschnittsweise voll gesperrt.

Am 15. Juni wird die Wilhelmshöher Straße zwischen Im Trieb und Hofhausstraße voll gesperrt, am 29. Juni zwischen Hofhausstraße und Leonhardsgasse.

Eine Umfahrungsempfehlung für die beiden Samstage erfolgt in Fahrtrichtung Leonhardsgasse über Altebornstraße, Zeuläckerstraße, Hochstädter Straße und Leonhardsgasse. In der Gegenrichtung erfolgt die Umfahrungsempfehlung über Leonhardsgasse, Gwinnerstraße, Gelastraße und Im Trieb. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Buslinie 43 zur U-Bahn in Enkheim - Kleinbus-Verbindung für die Budge-Stiftung

Die Buslinie 43 kann den Stadtteil an den Samstagen wegen der Kanalarbeiten nicht passieren, sie verkehrt auf einer verkürzten und zugleich geänderten Route. Von Bergen Ost kommend endet und beginnt die Linie abweichend an der U-Bahn-Station Enkheim und bietet dort Anschluss an die Linien U4 und U7. Zusätzlich verkehrt zwischen der Budge-Stiftung und der U-Bahn-Station Enkheim halbstündlich ein Kleinbus, so dass die Stiftung an den öffentlichen Nahverkehr angebunden bleibt. Die Haltestellen „Zentgrafenschule“ und „Draisbornstraße“ der Linie 43 entfallen in dieser Zeit.

Die Buslinie 38 von Bornheim Mitte nach Seckbach verkehrt ungehindert. Sie wird durch zusätzliche Fahrten verstärkt. Über die Sperrung am 29. Juni wird traffiQ gesondert informieren.

Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich im Internet unter http://www.mainziel.de .