Logo FRANKFURT.de

12.06.2019

Sachsenhausen: Mit der U-Bahn zum Schweizer Straßenfest

U-Bahnen mit mehr Platz, Trams im dichteren Takt

(ffm) Am Samstag, 15. Juni, und Sonntag, 16. Juni, feiert Sachsenhausen mit dem Schweizer Straßenfest das größte Fest im Stadtteil. Mit U-Bahn und S-Bahn kommen Besucher bequem dorthin, Straßenbahnen und Busse dagegen weichen aus.

U-Bahnen mit mehr Platz, Trams im dichteren Takt

Rund um die Schweizer Straße gibt es erfahrungsgemäß kaum Parkplätze, die einfachste Anfahrt bieten daher öffentliche Verkehrsmittel. Am schnellsten erreicht man die Festmeile mit den U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U8 bis zum Schweizer Platz oder zum Südbahnhof, den auch mehrere S-Bahn-Linien anfahren. Die meisten U-Bahnen sind mit zusätzlichen Wagen unterwegs und bieten mehr Platz. Zudem verkehren am Samstag die Straßenbahnlinien 15, 16, 17 und 18 bis nach Mitternacht alle 15 Minuten, die Linie 15 auch am Sonntag bis 22 Uhr.

Trams 15 und 16 sowie Bus 78 umgeleitet

Die Straßenbahnlinien 15 und 16 fahren wegen des Straßenfestes schon ab Freitag, 14. Juni, 18 Uhr, über Stresemannallee und Mörfelder Landstraße eine nur wenige Minuten längere Umleitung. Auch die Buslinie 78 zwischen Südbahnhof und Achenbachstraße verkehrt ab Freitag über die Mörfelder Landstraße.

Nachtbuslinie n7 durch die Holbeinstraße

Die Nachtbuslinie n7 Richtung Schwanheim und Flughafen wird in der Nacht von Sonntag auf Montag durch die Holbeinstraße an der Festmeile vorbeigeführt.

Ebbel-Ex bleibt „hibbdebach“

Für den Ebbelwei-Expreß der VGF bedeutet das Straßenfest: keine Rundfahrt durch Sachsenhausen. Die Nostalgie-Tram verkehrt zwischen Zoo und Westbahnhof in beiden Richtungen „hibbdebach“, also über die Altstadtstrecke.

Erst informieren, dann losfahren!

Wer zum Schweizer Straßenfest will, hat es einfach: Losfahren, die richtige U-Bahn nehmen und rechtzeitig aussteigen. Wer das Fest umfahren will, sollte sich frühzeitig über Fahrmöglichkeiten informieren und alternative Wege nutzen. Auch wird mancher Weg etwas länger dauern als gewohnt.

In der Fahrplanauskunft unter http://www.rmv-frankfurt.de sind die geänderten Fahrpläne berücksichtigt. Über die besten Wege informiert rund um die Uhr auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069/24248024.