Logo FRANKFURT.de

11.03.2019

Vietnams Generalkonsul Pham Truong Giang besucht Oberbürgermeister Feldmann

(ffm) Vom 30. März bis 2. April werden Oberbürgermeister Peter Feldmann und weitere Repräsentanten der Stadt Frankfurt eine Delegationsreise nach Vietnam unternehmen. Bereits am Montag, 11. März, empfing das Stadtoberhaupt Pham Truong Giang im Frankfurter Römer. Der Generalkonsul der Sozialistischen Republik Vietnam repräsentiert sein Heimatland seit September 2018 in Frankfurt und war zuvor bereits als stellvertretender Generalkonsul in San Francisco tätig sowie als Diplomat für die Beziehungen zu Ländern wie Marokko, Benin, Burkina Faso, Gabun, Guinea und der Elfenbeinküste im Einsatz.

„Es freut mich, einen dergestalt weitgereisten und erfahrenen Experten für internationale Beziehungen in Frankfurt begrüßen zu dürfen. Auch gerade im Hinblick auf unsere bevorstehende Delegationsreise nach Vietnam hat Generalkonsul Truong Giang mir während seines Antrittsbesuchs viele wertvolle Tipps und Ratschläge mit auf den Weg geben können“, sagte das Stadtoberhaupt. Bereits am 6. Februar dieses Jahres hat der Oberbürgermeister Pham Truong Giang zusammen mit weiteren Konsuln, die jüngst ihren Dienst in Frankfurt begonnen haben, zum Antrittsbesuch im Kaisersaal des Römers willkommen geheißen.

Oberbürgermeister Peter Feldmann (l) sitzt mit dem Generalkonsul der Sozialistischen Republik Vietnam, Pham Truong Giang (r), am Konferenztisch seines Dienstzimmers, 11. März 2019, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Bernd Kammerer
Dieses Bild vergrößern.

„Vietnam hat sich in den vergangenen Jahren in wirtschaftlicher Hinsicht erstaunlich gut entwickelt. Vor allem die Bereitschaft, als eines der wichtigsten Länder Asiens die Wirtschaft auch in Richtung Europa zu öffnen, bietet Frankfurt gewaltige Potenziale. Ich hoffe, im engen Austausch mit Generalkonsul Truong Giang und mit unserer bevorstehenden Reise nach Hanoi dazu beitragen zu können, dass die bestehende Zusammenarbeit im Interesse aller Beteiligten weiter intensiviert werden kann“, sagte Feldmann.

Pham Truong Giang wurde am 25. Juli 1960 geboren, studierte vor seiner Tätigkeit für den diplomatischen Dienst Jura, ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

Derzeit leben rund 95 Millionen Menschen in Vietnam. Das Land im Südosten Asiens durchlebt seit einigen Jahren ein erstaunliches ökonomisches Wachstum, welches durch die wirtschaftliche Öffnung und einen konsequenten Reformkurs befeuert wird. Die Wachstumsraten lagen zuletzt regelmäßig über acht Prozent. Die ökonomische Integration in den Weltmarkt hat dazu geführt, dass Vietnam im Jahr 2007 der Welthandelsorganisation WTO beigetreten ist. Ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südostasiatischen Küstenstaat ist in Vorbereitung und soll den wirtschaftlichen Austausch weiter intensivieren.

In Frankfurt leben knapp 1400 Vietnamesen (Stand 31. Dezember 2017). Zudem unterhalten die VietinBank und Vietnam Airlines Niederlassungen in der Mainmetropole. Die Frankfurt University of Applied Sciences (FUAS) und die Da Nang Universität arbeiten in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Electrical Engineering und Automatisierung zusammen.