Logo FRANKFURT.de

22.02.2019

Jetzt für die Bürgerreise nach Tel Aviv anmelden

© Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Tel Aviv? Immer ein interessantes Reiseziel. Dieses Jahr umso mehr, denn Frankfurts israelische Partnerstadt wird 110 Jahre alt. Vom 20. bis 27. August lädt das städtische Referat für internationale Angelegenheiten in Kooperation mit Diesenhaus Ram zu einer Bürgerreise nach Tel Aviv ein.

Gegründet im Jahr 1909 ist Tel Aviv die zweitgrößte Stadt in Israel und die wirtschaftliche und kulturelle Metropole des Landes. Historische Zeugnisse finden sich dort ebenso wie die weltgrößte Ansammlung von Gebäuden im Bauhaus Stil, die „White City“, seit 2003 Unesco-Weltkulturerbe – und dieses Jahr zum 100. Jubiläum des Bauhauses ein besonders lohnenswertes Ziel. Tel Aviv ist der Ausgangspunkt der achttägigen Reise, die zu den Ursprüngen des Christen- und Judentums nach Jerusalem, nach Galiläa, zum See Genezareth, nach Haifa und Caesarea, zum Toten Meer und zur Festung Massada führt.

Der Reisepreis pro Person im Doppelzimmer beträgt 1.915 Euro, der Zuschlag für ein Einzelzimmer 675 Euro. Anmeldeschluss ist der 5. April, die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Alle weiteren Informationen finden sich im beigefügten PDF oder sind direkt beim Veranstalter Diesenhaus Ram GmbH, Große Friedberger Straße 44-46, E-Mail: info@diesenhaus.de erhältlich. Ansprechpartner ist Herr Marom, Telefon 069/95909552.