Logo FRANKFURT.de

06.02.2019

Baumfällarbeiten im Stadtgebiet

(ffm) Das Grünflächenamt teilt mit, dass in den kommenden Wochen einige Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit und unterschiedlicher krankheitsbedingter Mängel dringend gefällt werden müssen.

Im Bernuspark ist der Berg-Ahorn mit der Baumnummer 66 und in der Sophienstraße in Bockenheim die Einblättrige Robinie Nummer 33 von Pilzbefall betroffen. Beide müssen deshalb gerodet werden. Die Nachpflanzung erfolgt jeweils in der Pflanzenperiode Herbst 2019.

Aufgrund von Fäulen, Morschungen und Absterben müssen die Einblättrigen Robinien mit den Baumnummern 34, 35 und 60 in der Sophienstraße ebenfalls gefällt werden. Alle drei Gehölze werden in der Pflanzenperiode Herbst 2019 ersetzt. In der Schweizer Straße sind gleich drei Robinien mit den Nummern 22, 94 und 110 von Pilzen befallen und müssen abgeholzt werden. Sie werden im Frühjahr 2019 neugepflanzt. Das gilt nicht für ihre Artgenossen der Nummern 22, 28 und 111. Ihre Wurzeln würden die vorhandenen Leitungen in der Baugrube stören. Die Kugel-Robinie mit der Baumnummer 121 ist von Fäulen und Morschungen geplagt. Sie wiederum wird gefällt und im Herbst 2019 ersetzt.

Wegen starkem Ast-, bzw. Kronenbruch besonders gefährlich für den Straßenverkehr ist die Robinie Nummer 29 in der Oppenheimer Landstraße 82 in Sachsenhausen. Auch sie wird gefällt und im Herbst 2019 nachgepflanzt. Abgeholzt, in der Pflanzenperiode Herbst 2019 aber ersetzt, wird auch die Robinie der Nummer 15 in der Richard-Strauß-Allee, die von Fäulen und Morschungen betroffen ist.