Logo FRANKFURT.de

06.02.2019

Achtsam und inspiriert durch den Familien- und Erziehungsalltag

Logo Volkshochschule (VHS) Frankfurt, © Volkshochschule Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

VHS bietet neue Pädagogikkurse für Eltern und Familien an

(ffm) Kinder und Jugendliche sind ein wertvoller Schatz, doch fordern sie auch heraus. Für Eltern entstehen oft Fragen und Konflikte im Umgang mit Erziehung, Lernen, Ängsten, Grenzen, Fähigkeiten, Chaos und Ordnung, Entscheidungen und vielem mehr. Um Eltern in ihren vielfältigen Herausforderungen im Familien- und Erziehungsalltag noch besser zu unterstützen, hat die Frankfurter Volkshochschule (VHS) im aktuellen Kurshalbjahr ihr Angebot der Pädagogik weiter ausgebaut. Die Veranstaltungen – Vorträge und Workshops – sind elterngerecht konzipiert, so dass sich Interessierte mit geringem Zeitaufwand relevante Informationen einholen und konkrete Impulse für das Familienleben mitnehmen können.

Im Vortrag „Mobbing in der Schule – Was Eltern wissen sollten“ (Kurs-Nr. 1030-05 am 19. März) erhalten Eltern Informationen, welche Möglichkeiten sie haben, ihre Kinder zu schützen und zu unterstützen. Mit dem Thema „Beziehung statt Erziehung, was Eltern für ein harmonisches Zusammenleben brauchen“ beschäftigt sich ein Workshop am 4. Mai (Kurs-Nr. 1030-06). Dabei wird die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg erprobt und auf die Eltern-Kind-Beziehung abgestimmt. Der Kurs „Du hast mir gar nichts zu sagen!” (Kurs-Nr. 1030-07 am 18. Mai) richtet sich an Patchworkfamilien und gibt Anregungen, wie sich besondere Herausforderungen auf Basis der gewaltfreien Kommunikation friedvoll lösen lassen. Mit dem Angebot „Mit meinem Baby gemeinsam wachsen“ (Kurs-Nr. 1030-01 am 7. März) können sich Mütter mit ihren Babys (3 bis 10 Monate) Zeit nehmen, ihr Baby mit allen Sinnen wahrzunehmen, es zu beobachten, zu berühren und zu „begreifen”, um die gemeinsame Verbindung und Kommunikation zu vertiefen.

Fernab von den üblichen Ratgebern bietet die neue Veranstaltungsreihe „Kinderleichte Lösungen für Eltern” inspirierende Impulsvorträge mit praktischen Übungen zu eigenen Fragestellungen und gemeinsamen Ideenaustausch im Anschluss. Hierbei geht es um „Denken, Fühlen und Handeln im Familienalltag“ (Kurs-Nr. 1030-02 am 13. März), Entwicklungsphasen der Kinder unter der Fragestellung „Ganz normal, nur nicht Standard?!“ (Kurs-Nr. 1030-03 am 10. April) und den beiden starken Kräften „Angst oder Liebe“ (Kurs-Nr. 1030-04 am 22. Mai), die bei der Kindererziehung wohl immer mitschwingen.

Interessierte können sich auf der Website der Frankfurter Volkshochschule http://www.vhs.frankfurt.de unter den oben genannten Kursnummern informieren und anmelden.

Alternativ ist eine Anmeldung auch über das Servicetelefon unter 069/212-71501 oder per E-Mail mit Angabe der Kursnummer an vhs@frankfurt.de möglich.

Weitere Auskünfte erteilt Christine Göllner telefonisch unter 069/212-39837 oder per E-Mail christine.goellner.vhs@stadt-frankfurt.de .