Logo FRANKFURT.de

18.12.2018

VHS-Programm für Frühjahr und Sommer 2019

Schwerpunkt: Gut gerüstet für den digitalen (Berufs-)Alltag!

(ffm) Das neue Kursprogramm der Frankfurter Volkshochschule (VHS) liegt gedruckt vor. Schwerpunkt im neuen Heft ist die digitale Weiterbildung und das EDV-Angebot der Volkshochschule.

Digitale Technologien haben längst unsere Lebens- und Arbeitswelt durchdrungen. Medien und Angebote entwickeln sich permanent. Aktuelles Wissen für die sinnvolle und kompetente Nutzung bereitzustellen, ist ein großes Betätigungsfeld der VHS. Der EDV-Bereich der VHS umfasst Kurse, die Computer-Grundlagen vermitteln, Grafik- und Bildbearbeitung, Video und Animation, Webdesign und Programmieren, Social Media, Netzwerken und Bloggen. Die Technologien von Smartphones und Tablets sind ebenfalls Teil der Lehre. Zertifizierungen sind im Bereich Microsoft Office mit den sogenannten MOS-Zertifikaten möglich. Social Media-Kenntnisse kann man sich als „Social Media Manager/-in (BVCM)“ zertifizieren lassen. Teil des Programms sind Infoabende oder Vorträge, die Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Das EDV-Angebot umfasst halbjährlich rund 350 Kurse und Veranstaltungen.

DigiFit by VHS Ffm! Am 14. März stellt sich der EDV-Bereich mit einem kostenfreien Abend zur „digitalen Fitness“ vor. Die Veranstaltung umfasst einen Impulsvortrag und kostenlose Workshop-Angebote.

Neben der Darstellung des breitgefächerten EDV-Angebot hält das Programm noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten vor, um geplante Bildungsvorhaben aktiv anzugehen. Wählen kann man aus den Bereichen Gesellschaft, Fremdsprachen, EDV, Beruf, Gesundheit, Literatur, Musik, Theater, Tanzen, Fotografie oder Bildnerisches Gestalten. Das Programm umfasst insgesamt rund 2700 Angebote, darunter auch Zielgruppenangebote wie Aktiv im Alter und Junge VHS. Im Programm finden sich zudem rund 180 einwöchige Bildungsurlaube.

170 Angebote sind neu im Programm, beispielsweise ein Kurs zum Plastikfasten als Beitrag für den Umweltschutz, ein entgeltfreier Nachmittag zum Thema Glück mit drei Workshops, ein Workshop zur Konfliktlösung innerhalb von Patchworkfamilien, Urban Sketching als zeichnerische Momentaufnahme, Architekturfotografie anlässlich 100 Jahre Bauhaus, Pilates mit Baby oder ein Kurs zum Thema Rollator-Gymnastik. Neu im beruflichen Bereich ist das Selfpublishing mit ePub, agiles Changemanagement oder der Kurs „Auszeit“ als Vorbereitung auf ein Sabbatical. Neu im Programm ist auch die Reihe KulturRaum 120: mit wechselnden Fragestellungen und wechselndem Gegenüber werden in der ersten Staffel die Themen Freundschaft und Paradies erörtert. Esperanto ist ebenfalls neu an der VHS. Die Plansprache soll die Verständigung zwischen Menschen verschiedener Völker erleichtern und kulturelle Gleichberechtigung ermöglichen. Englischlernende ab Niveau B2 haben die Möglichkeit, einen zeitlich flexiblen Konversationskurs zu besuchen. Ebenfalls gibt es einen Trainingskurs mit Videos der TED-Talks, die als Innovationskonferenzen mittlerweile eine Themenbandbreite von Technologie und globalen Themen bis hin zu Kunst und Wissenschaft umfassen.

Merr habbe dehaam en alte Grießbrei: Eine Reihe von Kursen widmet sich der Stadt Frankfurt. Darunter finden sich stadtgeschichtliche Kurse zur Römerstadt, Ernst May, dem unbekannten Frankfurt oder der verschwundenen Altstadt, aber auch Frankfurter Lieder im Dialekt oder ein Kurs zu vier Jahrhunderten Musikgeschichte in Frankfurt.

Am Samstag, 25. Mai, veranstaltet die VHS einen Tag zur slawischen Schrift und Kultur. Es werden national-kulturelle Besonderheiten vorgestellt und Einführungen in einigen Sprachen angeboten. Ein Rahmenprogramm mit Kultur- und Musikbeiträgen rundet den Tag ab.

60 Vortrags- und Informationsabende rund um Alltag, Beruf und Freizeit stehen im neuen Programm. Es umfasst kulturelle und psychologische Themen, Geschichte, Gesundheit und weitere Wissensgebiete rund um Alltag, Beruf und Freizeit. Auf Infoabenden werden spezielle Kursangebote vorgestellt.

Kursbuchungen können über die Website der VHS https://vhs.frankfurt.de, per Telefon unter 069/212-71501 oder per E-Mail vhs@frankfurt.de getätigt werden.

Das gedruckte und kostenlose Programmheft liegt in den VHS-Häusern aus: VHS-Zentrale, Sonnemannstraße 13, VHS-Zentrum West (BiKuZ), Michael-Stumpf-Straße 2, VHS-Unterrichtszentrum, Leipziger Straße 67, VHS im Mehrgenerationenhaus, Idsteiner Straße 91 sowie im VHS-Zentrum Nord (Nordwestzentrum), Tituscorso 7. Es ist ebenfalls in vielen Buchhandlungen, Stadtteilbüchereien, Zentralbibliothek, Bürgerämtern und Museen erhältlich.