Logo FRANKFURT.de

05.11.2018

Baumfällarbeiten im Ortsbezirk 6

(ffm) Das Grünflächenamt teilt mit, dass in den kommenden Wochen wegen der genannten Mängel sowie aus Gründen der Verkehrssicherheit die nachfolgend aufgeführten Bäume dringend gefällt werden müssen:

In der ehemaligen Sindlinger Kiesgrube müssen mehrere Robinien gefällt werden, da diese von Fäulnis und Morschungen betroffen sind. Es handelt sich um die Bäume mit den Nummern 9, 29 und 30. Die Bäume werden in der Pflanzperiode 2019/2020 ersetzt.

Auf dem Spielplatz Taunusblick in Zeilsheim müssen zwei Pappeln gefällt werden. Die Bäume mit den Nummern 195 und 196 sind von Pilzen befallen und drohen umzufallen. Von Nachpflanzungen wird aufgrund fehlender Entwicklungsmöglichkeiten abgesehen.

Zwischen den Straßen Am Hofgut und Morgenzeile müssen eine Eiche, eine Pflaume und eine Weide weichen. Die Bäume mit den Nummern 1, 77 und 165 sind bereits abgestorben und werden in der Pflanzperiode 2019/2020 ersetzt.

Im Kreuzungsbereich zwischen Leunastraße und Höchster Farbenstraße werden die Mitarbeiter des Grünflächenamts eine Pappel entfernen. Auch diese wird in der Pflanzperiode 2019/2020 durch eine Nachpflanzung ersetzt.

Im Goldsteinpark sind eine Linde, ein Ahorn und Hainbuche so stark von Fäulnis befallen, dass diese bereits abgestorben sind. Eine Nachpflanzung am alten Standort ist in der Pflanzperiode 2019/2020 geplant.

Auch am Liederbach zwischen Peter Bied und Johannesallee muss eine Pappel (Baum-Nr. 7) gefällt werden, da von ihr wegen starken Ast- und Kronenbruchs akute Unfallgefahr ausgeht. Auch hier ist eine Nachpflanzung vorgesehen.